Facebook

Warum der „RB-Hass“ einfach nur dumm ist!

Ich bin genervt. So ziemlich. Grund dafür ist der blanke Hass, dem RB Leipzig täglich ausgesetzt ist. Es gibt Grenzen: Diese sind nun erreicht.

Fußball lebt vom „Fairplay“, von Respekt. Dinge wie „Hass“ haben im Fußball nichts zu suchen. RB Leipzig ist aktuell Tabellenführer der Fußball Bundesliga. Ein Verein, der ohne Frage massiv polarisiert. Für viele Fußballfans gehört der Verein nicht in die Bundesliga, weil er einen „Besitzer“ hat, keine Sponsoren. RB Leipzig ist für viele Fans nicht mehr als ein Marketingprodukt.

Selbstverständlich lässt sich über dieses Thema viele Stunden diskutieren, wie ich finde auch völlig zurecht. Aber: Es gibt einen Unterschied, ob man Dinge sachlich anspricht oder mit blankem Hass alles komplett ablehnt und im Grunde nur unter der Gürtellinie pöbelt.

In den sozialen Netzwerken ist RB Leipzig der Punchingball der sogenannten „Traditionsfans“. Weiterlesen

Feige, armselig, hasserfüllt – Jeder kennt diese FB-Nachrichten/Kommentare: Warum wir weiter dagegen angehen müssen!

Facebook ist die Plattform, auf der die meisten Kommentare zu allen Themen gepostet werden. Viele gute Diskussionen, aber leider auch Beleidigungen und Überschreitungen jeglicher Grenzen. Sky Moderatorin Britta Hofmann gibt uns ein trauriges Beispiel.

Das Schlimmste ist eigentlich, dass ich nicht überrascht bin. Die Grenzen werden leider regelmäßig überschritten. Genau das sollte uns allen zu denken geben. Bashing, niveaulose Kommentare, gar Beleidigungen sind an der Tagesordnung. Für mich ist das etwas, woran ich mich niemals gewöhnen möchte und es schlichtweg nicht zulassen werde. Sei es privat oder beruflich. Ein freundliches Miteinander, leidenschaftliche Diskussionen, sowie das respektieren anderer Meinungen sollte selbstverständlich sein. Ist es aber oft nicht.

In manchen Fällen wird es aber noch deutlich krasser. Das bekam nun Britta Hofmann von Sky zu spüren. Auf ihrer Facebook-Seite postete sie folgende Nachricht, die sie von einem „User“ bekommen hat.

99 Weiterlesen

Keine Barriere – Wie man trotz Blindheit, ein Teil der Twitter-Gemeinde sein kann!

Patrick ist blind. Dennoch nutzt er Twitter, täglich. Social Media verbindet und bietet auch Menschen mit Handicap die Möglichkeit, sich mit anderen auszutauschen. Aber wie funktioniert das? Dieser Blog soll euch einen Eindruck vermitteln.

Als ich mich im Februar 2013 bei Twitter angemeldet habe, hätte ich nicht gedacht, dass dieses soziale Netzwerk mein Netzwerk Nr. 1 wird. Vorher war ich – wie wahrscheinlich viele von euch – bei Facebook aktiv. Doch mit der Zeit wurde es mir dort zu langweilig – ich wollte etwas Neues ausprobieren.

Ihr fragt euch bestimmt, wie kann man als blinder Mensch twittern? Das ganze funktioniert dank eines speziellen Programms (TWblue), welches kostenfrei zum Download verfügbar ist und in Spanien ehrenamtlich entwickelt wird. Weiterlesen