„Wer das Leben sportlich nimmt, hat eine zweite Chance verdient.“ Willkommen zurück, Monica Lierhaus!

Monica Lierhaus ist zurück – Sie wird für Sky Sport News HD exklusive Interviews zur WM 2014 führen. Nicht weil sie es muss, sondern weil sie ihren Traum lebt!

9

„Wer das Leben sportlich nimmt, hat eine zweite Chance verdient.“ Es ist ein Zitat von ihrer Homepage. Nichts fasst es besser zusammen, als diese zehn Worte. Monica Lierhaus hat sich zurück ins Leben gekämpft und das verdient allergrößten Respekt.

Rückschläge im Leben kennt jeder von uns. Wir alle haben Zeiten erlebt, auf die wir gerne verzichtet hätten. Um so schöner ist es doch, diese überstanden zu haben und nach vorne blicken zu können. Monica Lierhaus hat diese Zeit überstanden und darf ihren Traum von der WM 2014 in Brasilien nun leben. Ein Ziel, für das sie sehr hart gearbeitet hat.

Ich habe in den vergangenen Wochen viel, sehr viel über das Thema gelesen. Menschlich gesehen, war ich zum Teil sehr enttäuscht. Missgunst, Neid, Hass, Beleidigungen. Es gab in Foren vieles zu lesen, wofür man sich eigentlich nur schämen kann.

Kommentare im Netz sind schnell geschrieben, oft auch ohne nachzudenken. Wir sprechen hier über einen Menschen mit Gefühlen, der zudem Respekt verdient.

Man kann über die Geschichte mit der ARD-Fernsehlotterie denken, was man will. Wir reden hier aber über ein komplett anderes Thema.

Hat Monica Lierhaus, nur weil sie „prominent“ ist, keine zweite Chance verdient? Sie war damals eine Moderatorin und ist es auch noch heute. Wenn Sky sie einstellt, dann nicht, damit sie viel Geld verdient, Marketing betreibt oder ähnliches, sondern weil man von ihr als Mensch, als Fußball-Expertin, als Moderatorin überzeugt ist.

Ich bin der Meinung, man hat für Monica Lierhaus die perfekte Aufgabe zur WM 2014 gefunden. Die Rückkehr in den Bereich, den sie so sehr liebt.

BhuZCQ7IgAAihwE.jpg large

Bildquelle: @mfg1111

Am Mittwoch, 19:00 Uhr läuft die erste Ausgabe von „Meine WM“ mit Monica Lierhaus. Sie spricht dort mit Jürgen Klinsmann. Auch Bundestrainer Jogi Löw hat bereits für ein Interview zugesagt. Nicht aus Mitleid, sondern weil er sich auf ein Gespräch mit einer Frau freut, die mit ihm über die WM 2014 sprechen möchte.

Für die Zukunft wünsche ich mir, dass einige Leute mehr nachdenken, bevor sie wirklich menschenverachtende Kommentare posten.

Monica Lierhaus wünsche ich auf diesem Wege alles Gute für dieses wirklich tolle Projekt!

Geschrieben von Florian Hellmuth

Ein Kommentar

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.