Sommerloch? Im Gegenteil… vor allem rund um die ESPN-America-Rechte ist einiges los!

Sind wir gerade mitten im Sommerloch? „Jein“, wäre mein Kommentar dazu. In den letzten Wochen ist schon noch einiges passiert, was doch auch ganz interessant war. Und so ganz ohne Themen ist der Sommer ja auch blöd, oder?

Wir sind an der Nordsee jetzt nicht unbedingt so mega verwöhnt von Sonne und heißen Temperaturen. Da freut man sich, wenn man auf seine Wetter-App schaut und zumindest einige hohe Temperaturwerte liest. Juhu, endlich sowas wie Sommer. Ich muss ja gestehen, dass ich öfter mal neidisch auf München schaue, die doch meist sehr verwöhnt sind mit ihrem Wetter.

So sieht das Wetter in den nächsten Tagen bei uns aus – Läuft zwar absolut außer Konkurrenz mit München & Co, aber für uns ist das schon stark!

Foto

Aber ich möchte nicht nur über das Wetter sprechen, auch wenn es doch irgendwie ein faszinierendes Thema ist.

Sehr interessiert beobachte ich aktuell die Situation rund um die ESPN-Rechte. ESPN America HD beendet am 31. Juli seinen Sendebetrieb. Aktuell kloppen sich Sportdigital, Sport1, sowie ProSieben.Sat1 um die Senderechte. Vor allem für Sportdigital geht es um viel, vielleicht sogar um alles, nach dem sich Sport1+ vor kurzem die Rechte u.a. an der Serie A, der Ligue 1, sowie der MLS sicherte.

Vorwerfen kann man Sportdigital jedenfalls nicht, dass sie nicht alles dafür tun, um ihren Abonnenten ein abwechslungsreiches Programm zu bieten. Fußball möchte man auch weiterhin bieten, ob für die verlorenen Rechte entsprechender Ersatz kommt, ist bisher nicht klar, aber aktuell wohl auch nicht das Hauptaugenmerk. Der liegt aktuell auf „Sportamerica HD“, also ein komplett neuer Sender, der im besten Fall mit mehreren US-Sportrechten ausgestattet werden soll. Die beantragte Sendelizenz wurde vor kurzem genehmigt, fehlen also nur noch die Rechte. Geht Sportdigital hier leer aus, wird es „Sportamerica HD“ natürlich nicht geben. Gerade dann, würde der Verlust, der für SDTV fast schon überlebenswichtigen Fußball-Rechte, doppelt weh tun.

Bei Sport1 ist man aktuell ziemlich in Kauflaune und weitere US-Rechte würden dem Senderprofil sicherlich weiter stärken. Vor allem Sport1+/HD ist mittlerweile ein wirklich großartiger Sender mit vielen verschiedenen Inhalten und Facetten. Man konnte in der Vergangenheit viel über Sport1 meckern, vor allem wegen ihren sexy Sportclips, Call In und Dauerwerbesendungen. Der aktuelle Weg ist in jedem Fall absolut positiv zu bewerten, denn mittlerweile steht der Sport wieder im Mittelpunkt. Im Free-TV gibt es noch viel zu tun, keine Frage, aber im Pay-TV ist man mittlerweile sehr gut aufgestellt. Fast zu gut, möchte man sagen. Durch die neu erworbenen Fußball-Rechte könnte es in Zukunft fast schon eng werden mit den Sendeplätzen. Erwirbt Sport1 dann zudem auch noch die ESPN-Rechte, dann muss ein zusätzlicher Pay-TV-Sender her.

Auch in der Verlosung ist ProSiebenSat1 für den neuen Sender „ran+“ – Auch wenn ProSiebenSat1 sicherlich die Finanzkraft hat, um die Rechte zu kaufen, glaube ich nicht an einen Erwerb.

Wer sollte sich denn nun die ESPN-Rechte schnappen? Welcher Anbieter wäre für die Zuschauer am attraktivsten? Diese Frage kann man generell nicht beantworten. Jeder Anbieter hat seine Vor- und Nachteile, zumal niemand weiß, was hinter den Kulissen gesprochen wird. Ich hoffe, dass sich die Rechte nicht auf mehrere Anbieter verteilen, sondern das z. B. ein Sky- oder KDG-Abonnent die Inhalte sehen kann, die er vorher mit „seinem“ Abonnement empfangen konnte.

Beispiel: Schnappt sich Sportdigital die Rechte und startet Sportamerica HD, dann möchte ich als Sky-Abonnent kein zusätzliches Abo abschließen, sondern im besten Fall den Sender über Sky entschlüsseln können. Gleiches gilt für einen „möglichen“ neuen Sport1+ Ableger.

Aktuell zahlt man als Sky-Kunde mit Sat-Empfang 4,99 Euro monatlich für Sportdigital. In den Pay-TV-Paketen der Kabelnetzbetreiber ist der Sender kostenfrei zu empfangen. Viele Sky-Abonnenten haben in der Vergangenheit den Sender nicht abonniert, weil es keinen HD-Ableger gab. Sportdigital konnte so mögliche neue Zuschauer nicht erreichen.

Den Anbietern sollte also daran gelegen sein, dass möglichst viele Abonnenten ihre Inhalte sehen können.

Gerade im Sport gibt es aktuell durch viele neue Rechteinkäufe die Möglichkeit, den Abonnenten ein wirklich tolles, facettenreiches und großes Live-Sportangebot anbieten zu können. Damit befriedigt man nicht nur die bestehenden Abonnenten, sondern kann auch Neukunden ködern, die noch daran zweifeln, ein Abo abzuschließen.

Als Sky- oder KDG-Abonnent möchte ich bei Buchung eines Pay-TV Paketes, dass ich diese Vielfalt auch bekomme. Die Leute zahlen lieber „mehr“ Geld für wenige, große Inhalte als für viele, kleine Inhalte. Von daher hoffe ich, dass man in Zukunft vor allem auch in der Kooperation untereinander entsprechend eng zusammenarbeitet, um ein tolles „Gesamtprodukt“ im Pay-TV anzubieten.

Am Ende profitieren alle davon – Die Anbieter, die Zuschauer, aber auch die jeweiligen Sportarten selbst.

Bis die Tage!

Geschrieben von Florian Hellmuth

5 Kommentare

  1. Hallo

    Der Bericht war für mich sehr informativ. Das Sportdigital die Rechte an einige Fußball-Ligen verloren hatte, habe ich irgendwie nicht mitbekommen. Da SD schon mal die KHL im Angebot hatte (leider jetzt nicht mehr, da zuviel Fußball), hätten die ja jetzt Platz für die NHL, AHL und die NCAA (Football usw.). Die NFL-Rechte liegen ja bei Sport1+ für Deutschland. Ich würde wahrscheinlich Sportdigital vorziehen, auch wenn die Reporter teilweise eine Katastrophe sind. Das kann ich aber verschmerzen, wenn ich meine geliebte NHL (soviele Spiele wie möglich) sehen kann.

    MfG Klaus

    Gefällt mir

  2. Hallo Klaus,

    es scheint so, dass die Rechte an Sport1 gegangen sind.

    Siehe auch:

    http://www.sportbusiness.com/tv-sports-markets/exclusive-sport-1-snatches-espn-america-rights-germany-austria-and-switzerland

    Eine „offizielle“ Info wird wohl „vor“ dem 3. Juli erwartet, da man an diesem Tag in München eine große Pressekonferenz einberufen hat. Da will man über die verschiedenen Sport-Rechte, aber um über den neuen Radiosender sprechen.

    Offiziell bestätigt ist aber noch nichts.

    Gruß,

    Florian

    Gefällt mir

  3. Mich würde mal interessieren, wer auf die Idee kommt, dass es ein ESPN Deutschland-Sportkanal geben wird, so wie in UK?! Dieses Gerücht kursiert schon seit 3 Jahren und es ist bisher nichts passiert, genauso wie mit dem Sportklub. Ich glaube eher, dass sportdigital einen HD-Ableger 2011 noch startet (in den Kabelnetzen) und das sportdigital sich vielleicht dadurch zumindest als kleiner Sender am Leben hält.

    Gefällt mir

  4. Wenn man das Interview liest, muß man schon fast hoffen, daß das nichts wird mit Sportamerica HD. Daß er das Thema HD umschifft ist, angesichts der Tatsache, daß sportdigital bis heute nicht in HD sendet, höchst bedenklich. Und daß Sky nicht mal erwähnt wird, noch bedenklicher.

    Gefällt mir

  5. Wow! Super! Das sind ja alles Rechte, die bisher sportdigital gehalten hat. Jedenfalls kann man sich so das sd.tv-Abo sparen und hat die Inhalte in HD! Der Umfang wird aber bestimmt geringer als bei sd.tv, bin gespannt, was die nun wieder machen. Wäre eine erneute Umstrukturierung. Die x-te in den letzten paar Jahren. „Football around the world“ kann man damit abhaken!

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s