Die Champions League im ZDF – Wird Oliver Welke der CL-Moderator? Wer wird Kommentator?

Die „SZ“ berichtet heute, dass Oliver Welke die Champions League im Zweiten moderieren wird – Neben ihm soll Oliver Kahn als Experte fungieren, wenn man der „Sportbild“ glauben mag – Die richtige Entscheidung?

Ab der kommenden Saison überträgt das ZDF die Champions League im Free-TV. Nun gibt es auch entsprechende Infos zum möglichen Personal. So soll Oliver Welke, der momentan noch für „ran“ die Europa League moderiert ab der Saison 2012/2013 die Champions League Übertragungen begleiten.

Wenn diese Entscheidung wirklich so gefallen ist, dann kann ich damit sehr gut leben. Welke ist mit seiner „heute-Show“ bereits seit einigen Jahren für das ZDF erfolgreich tätig und hätte so die Möglichkeit weiterhin Fußballspiele, in diesem Fall sogar die Champions League zu moderieren.

Positiv sehe ich ebenso, dass man sich gegen Katrin Müller-Hohenstein, Rudi Cerne, Michael Steinbrecher, Wolf-Dieter Poschmann und Sven Voss entschieden hat. Mit Oliver Welke als Chefmoderator könnte man sich von den bekannten ZDF-Gesichtern absetzen. Oliver Welke verbindet man einfach mit der Champions League. Die anderen ZDF-Moderatoren sind zwar nicht schlecht, dennoch halte ich für die Champions League einen Welke für besser geeignet. Katrin Müller-Hohenstein hat mit den DFB-Länderspielen und dem aktuellen Sportstudio bereits ihre Aufgaben, die sie auch sehr gut löst.

Neben Oliver Welke soll laut „Sportbild“ Oliver Kahn als Experte zur Verfügung stehen. Das wäre mal ein ganz Neues, aber auch spannendes Duo. Kahn soll dafür auch weniger Einsätze bei den Länderspielen haben. Von der fachlichen Seite hätte man so jedenfalls ein Duo, dass Champions League würdig ist und auch ganz unterhaltsam sein dürfte.

Eine offene Frage gibt es aber noch – Wer wird Kommentator der Spiele? Bela Rethy? Ich kann es mir nicht vorstellen. Ich sehe es wie bei Katrin Müller-Hohenstein. Lasst Rethy die Länderspiele, sowie das aktuelle Sportstudio machen und verpflichtet einen neuen Mann für die Kommentatorenposition. Das würde auch ein wenig mehr Frische in die Übertragungen bringen.

Für mich gibt es nur einen Mann, der für das ZDF die Champions League kommentieren kann. Ganz klar: Wolff Fuss! Würde er nur noch für LIGA total! kommentieren, dann wäre er komplett im Pay-TV verschwunden. Einzig Besuche im Doppelpass wären dann noch möglich. Da Fuss sicherlich nicht aus dem Free-TV verschwinden möchte, gibt es mit dem ZDF eine große Adresse, die ihn vielleicht übernehmen könnte. Interesse ist sicherlich vorhanden. Die Frage ist nur, ob das ZDF mit dem Kommentatorenjob bei LIGA total! leben könnte? Oder müsste Fuss komplett zum ZDF wechseln? Das wird am Ende sicherlich die große Frage sein.

In den kommenden Wochen und Monaten werden wir erfahren, wer denn nun die Champions League im ZDF kommentiert. Sicher bin ich mir aber, dass das ZDF sehr gute Übertragungen auf die Beine stellen wird.

Geschrieben von Florian Hellmuth

7 Kommentare

  1. Ich kann mir Fuss durchaus im ZDF vorstellen…

    Übrigends moderiert Welke auch nebenbei bei LIGA total!, daran sollte es bei Wolffi nicht scheitern…

    Grüße Chrissi

    Gefällt mir

  2. Wenn die ganze Truppe jetzt die Sender mitwechselt, ist dass irgendwie….
    seltsam.
    Heute noch bei Sat.1, morgen im ZDF, und in 3 Jahren dann RTL?
    Ich finde Typen, Gesichter und Stimmen gehören zum Profil des Senders.
    Warum denn nicht die CL mit ZDF Leuten?
    außerdem wird da schon wieder GEZ Geld ausgegeben, wofür.
    Das ZDF hat doch eine große Sportredaktion!!!

    Gefällt mir

  3. Die Frage ist doch, ob Welke ab Sommer auch bei LIGA total! bleibt.
    Bei den Kommentatoren bin ich grundsätzlich eher bei Boris. Das einige jetzt wieder Wolff Fuss fordern, war mir schon vorher klar. Es gibt auch noch andere, unverbrauchte Reporter mit viel Talent (z.B. Jonas Friedrich). Wolff Fuss war übrigens auch früher schon völlig im Pay-TV verschwunden.

    Gefällt mir

  4. @Max

    Natürlich gibt es viele talentierte Kommentatoren in Deutschland. Aber glaubst du wirklich, dass das ZDF einen Jonas Friedrich für die Champions League verpflichten würde? Wenn dann werden sie eine bekannte Stimme verpflichten und keinen Neuling in der Champions League.

    Bei Fuss hat es auch ewig gedauert, bis er sich nach oben gearbeitet hatte.

    Fuss hat im letzten Jahr den Herbert-Award für die „Emotionalste TV-Livereportage des Jahres“ bekommen. Von den Zuschauern der „Sportbild“ wurde er zum besten Livekommentator gewählt.

    Und zuletzt vom „Medium-Magazin“ auf Rang 7 der besten Sportjournalisten des Jahres.

    Nur logisch, dass man das auch in Mainz zur Kentniss nimmt. Außerdem schließt er nichts aus:

    http://www.medienhandbuch-sport.de/index.php/item/904-fuss-schliesst-zdf-engagement-nicht-aus.html

    Das Wolff Fuss früher im Pay-TV verschwunden war ist logisch, da er für Premiere arbeitete, aber durch das Fenster „Champions TV“ der breiteren Masse zugänglich machte. Beim DSF damals hat ihn ja kaum jemand gehört.

    Wer aber einmal im Free-TV ist, der will nicht wieder im Pay-TV verschwinden. Natürlich ist Fuss nur eine Möglichkeit von vielen, aber meiner Ansicht nach die Wahrscheinlichste.

    Gefällt mir

  5. @Florian: Das Wolff Fuss eine gewisse Popularität genießt, ist mir durchaus bewusst. Er ist mit Sicherheit auch ein guter Live-Reporter und wäre eine deutliche Verstärkung für das ZDF!

    Was ich an deiner Argumentation aber nicht verstehe: Warum kann man für die Champions League keinen Neuling verpflichten, der keine CL-Erfahrung hat? Es reicht doch aus, wenn jemand schon jahrelang diverse andere Wettbewerbe kommentiert? Die Champions League erfordert doch keine besonderen Fähigkeiten, die man von einem Kommentator in der Bundesliga nicht erwarten würde?

    Man könnte jetzt argumentieren, für Millionen die Champions League kommentieren ist etwas anderes als für ein paar Hunderttausend auf LIGA total! oder Sport1 (um mal bei Friedrich zu bleiben). Aber das bewzeifle ich. Dass ein Reporter bei seinen ersten Live-Spielen nervös ist, mag stimmen. Aber nicht wenn man einen Profi von einem anderen Sender holt. Von daher kann ich deiner Argumentation, weshalb Wolff Fuss die einzig logische Wahl wäre, nicht folgen.

    Gefällt mir

  6. @Max

    Gibt es denn Beispiele dafür, dass ein „Neuling“ was irgendwie auch Quatsch ist bei einem großen Sender große Spiele kommentieren durfte?

    Schau dir doch Sky an: Dort kommentieren Reif, TUT und Dittmann die Topspiele. Es gibt viele die besser sind, aber bekommen sie eine Chance sich in einem Topspiel beweisen zu können? Nein!

    Der Rest verteilt sich auf die Konferenz oder die weiteren Einzelspiele mit deutschem Ton. Kommt ein Hagemann, ein Born, ein Stach ins Einzelspiel der Top-Spiele? Eben nicht. Es gibt diese Hierarchien und an den „Top-Leuten“ vorbeizukommen ist eben fast nicht möglich.

    Es stellt sich doch gar nicht die Frage, ob ein Jonas Friedrich das Zeug dazu hat die Champions League zu kommentieren. Es gibt viele, die eine gute Wahl dafür wären, aber es kommen bei den Sender meiner Meinung nach nur wenige dafür in Frage, weil sie bei der breiten Masse „No Names“ sind, auch wenn wir natürlich alle sehr gut kennen.

    Die Sender setzen eben nicht auf Neulinge, sondern auf sichere Kommentatoren bei den sie wissen, was sie leisten.

    Ich kann mich noch an Fuss bei Champions TV erinnern… der war mega nervös, ganz anders als sonst. Mit der Zeit wurde es immer besser, so ging es übrigens auch Dittmann.

    Die Sender müssen den „Neulingen“ die Chance geben sich zu beweisen, dass tun sie aber nicht. Von daher kommt für mich nur Rethy oder Fuss in Frage.

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s