Linktipp – Ein Blick hinter die Kulissen eines Sportkommentators!

Der Job eines Kommentators ist alles andere als ein Zuckerschlecken – Der Sportjournalist und Kommentator Christoph Fetzer spricht mit „wasmitmedienmachen.de“ über seine Arbeit, sowie eben auch über die Schwierigkeiten des Berufes.

Wie wird man Sport-Kommentator oder ist es schwer als Sportjournalist eine Festanstellung zu bekommen? Das sind Fragen, die sicherlich viele von euch interessieren. Christoph Fetzer gewann im Jahr 2006 einen Nachwuchskommentatoren-Wettbewerb bei Premiere und durfte das WM-Finale 2006 auf einer eigenen Option kommentieren.

Heute arbeitet Christoph Festzer als hauptberuflicher Kommentator – Für Laola1.tv kommentiert er z. B. die Primera Division. Auch im Radio ist er zu hören. Als Freiberufler ist es wichtig, dass man mehrere Auftraggeber hat, damit man bei einem Verlust „einer“ Stelle nicht auf der Straße steht. Auch dies erklärt uns Christoph im Interview mit „wasmitmedienmachen.de.“

Das Interview ist sehr interessant und gibt uns einen wirklichen guten Eindruck davon, wie ein Kommentator so arbeitet und welche Voraussetzungen es überhaupt benötigt, um selbst Kommentator zu werden.

Das Interview mit Christoph Fetzer findet ihr hier:

http://wasmitmedienmachen.de/?p=784

Geschrieben von Florian Hellmuth

Kommentare? Immer her damit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s