Sky und die gekürzte Sendezeit bei der Formel 1 – So verscherzt man es sich mit den Abonnenten!

Ab diesem Wochenende greift die gekürzte Sendezeit der Formel 1 Berichterstattung – Grund dafür ist der gefeierte Weltmeister Sebastian Vettel, denn Spannung gibt es ja nun nicht mehr…

Als ich vor einigen Wochen von diesen Sparmaßnahmen hörte, kam mir die Galle hoch. Ich kann auch jeden Fan verstehen, der sich auf „Dein Sky Sport“ oder im „Forum von Digitalfernsehen.de“ darüber beschwert. Als normal denkender Mensch kann und will man das auch nicht verstehen.

Sky kommunizierte die Entscheidung so:

„In der Vorberichterstattung wird versucht ein Spannungsbogen aufzubauen. Bei der Formel 1 dreht sich alles um die Frage, wer letztlich Weltmeister wird. Das ist entschieden – und deshalb haben die verbleibenden Rennen nicht mehr die große Bedeutung.“
 
„Jacques Schulz und Marc Surer berichten auch weiterhin in gewohnter Qualität direkt von der Strecke. Ansonsten aber müssen wir uns als wirtschaftlich denkendes Unternehmen den Gegebenheiten anpassen und schicken nur ein reduziertes Team auf die Reise.“
 
Quelle: Quotenmeter.de
 

Am Samstag steigt Sky zur Qualifikation erst fünf Minuten vor Beginn ein – Um 10:25 Uhr ist also Beginn und Ende der Übertragung bereits um 11:45 Uhr – Ich kann an dieser Stelle verstehen, dass man die Qualifikation kürzt, da diese sicherlich auch nicht von allen gesehen wird. Wenn hier die komplette Qualifikation zu sehen ist, dann ist das meiner Meinung nach noch vertretbar.

Was Sky aber am Sonntag veranstaltet, das ist für einen Pay-TV Sender nur eines: Eine Peinlichkeit! Sky startet 15 Minuten vor „Rennbeginn“ mit der Berichterstattung. Das bedeutet auch, dass man den Weg der Autos in die Startaufstellung nicht verfolgen kann – Ebenso ist davon auszugehen, dass es die meisten Interviews vom Grid nur Relive geben wird. Jeder Formel 1 Fan kann hier nur den Kopf schütteln. Aber dem nicht genug: Auch die verschiedenen Kameraperspektiven im Rennen werden nicht mehr angeboten. Es steht nur das „Supersignal“ zu Verfügung. Der einzige Grund noch bei Sky zu schauen ist die nicht vorhandene Werbung während des Rennens.

Ich finde die Ausrede von Sky, dass sie wegen der gewonnenen Weltmeisterschaft von Sebastian Vettel die Übertragungen zusammensparen einfach nur lächerlich! Die Sport-Abonnenten zahlen jeden Monat viel Geld für ihr Abo und nur weil Vettel Weltmeister ist, muss man eben auf die „qualitativ“ hochwertige Berichterstattung verzichten?

Wenn die Bayern am 30. Spieltag Bundesliga-Meister werden, dann wäre es Sky, die die Berichterstattung an den folgenden Spieltagen nach vorne und hinten um eine Stunde verlängern würden!

Die Formel 1 auf Sky ist weiterhin ein Heiligtum für viele Fans, das von Sky auch in diesem Jahr mit Füßen getreten wird. Das Image von Sky, vor allem bei anderen Sportarten außerhalb des Fußballs ist sehr kritisch und diese Entscheidung tut dem Sender sicherlich nicht gut. Den Fans wird so gezeigt, dass sie nicht wichtig genug sind, um eine hochwertige Berichterstattung zu bekommen.

Selbstverständlich gehen viele F1-Fans nun davon aus, dass Sky die Rechte an der Formel 1 nicht verlängern wird. Diese werden sicherlich auch in diesem Jahr so lange im Dunkeln gehalten, bis es irgendwann eine kleine Info gibt, wir zeigen sie weiter oder wir zeigen sie nicht weiter.

Der Umgang mit den F1-Fans ist seit Jahren unterirdisch und Sky muss sich dieser Kritik stellen. Fakt ist, dass die Sport-Abonnenten und Formel 1 Fans nicht das dritte Rad am Wagen sind, sondern Abonnenten, die viel Geld dafür zahlen, um die Formel im vernünftigen Rahmen live auf Sky zu sehen. Ich bin mir sicher, dass viele F1-Fans bei einer Nichtverlängerung der Rechte sein Abo kündigt.

Wer bei Sky die F1-Fans und vor allem das Sportrecht „Formel 1“ unterschätzt, der hat den falschen Job!

Geschrieben von Florian Hellmuth

—————————————————————————————-

Nachtrag – 29. Oktober – 11:50 Uhr

Es ist keine große Überraschung, dass auf „Dein Sky Sport“ zur heutigen Qualifikation der Baum brennt… Auch kann ich einige User verstehen, denen fast schon der Hintern platzt, nach der Wegoptimierung von Sendezeit.

Sky hat das gewusst und darf sich nicht beschweren, wenn das auf Kosten ihres schon schlechten Images im Sportbereich kommt, sowie das einige Abonnenten kündigen.

Das „Dein Sky Sport“ als Antwort auf diese Kritik eine Äußererung des Pressesprechers gegenüber „Quotenmeter.de“ reinkopiert, ist ebenso unterirdisch wie das Verhalten überhaupt an diesem Tage. Das muss man hier so ganz offen feststellen. Hat man diese Art von Kritik nicht erwartet?

Ein User schrieb z. B.

„Ihr kriegt den Sport schon kaputt, keine Sorge. Wenn ihr als Medien die Berichterstattung komplett eindampft, nur weil die WM schon entschieden ist, werden die F1-Macher sich das nächste Jahr Gedanken machen müssen, wie die Entscheidungen künstlich auf das letzte Rennen gelegt werden können. Also nur noch WM-Entscheidungen am „grünen Tisch“. Super!“
 
Quelle: Dein Sky Sport – 29. Oktober

Da ist natürlich schon etwas dran, denn Sky legt den Fokus auf die deutschen Fahrer und nicht auf den Sport selbst – Darüber sollte man sich Gedanken machen.

Wie oben schon geschrieben: Mit den F1-Fans sollte man es sich bei Sky nicht verscherzen. Es sind viele, die Sky nur wegen der F1 abonniert haben. Kündigung von diesen Abonnenten kann Sky nicht so leicht verkraften. Aber die F1-Fans sind ja schon einiges gewohnt…

Willkommen auf dem Tiefpunkt!

8 Kommentare

  1. Ich gehe inzwischen von der nimm es oder lass es Methode bei den Verlandlungen um neue F1 Rechte aus. Sky würde weiter übertragen, aber nur zu einem geringeren Preis und Ecclestone kann ich entscheiden ob ihm das reicht oder ob er auf das Geld verzichtet. Irgendwie könnte ich auch verstehen wenn Sky auf die F1 verzichtet, Exklusivität gibt es keine, die Quoten sind auch die sonderlich toll und die Kosten sind hoch. Wegen mangelnder Konkurrenz könnte so eine Verhandlungstaktik sogar aufgehen.

    Aber trotzdem, egal ob es nächstes Jahr F1 gibt oder nicht, dann bringt man die Saison mit Anstand zu Ende, dass was sich Sky die letzten Rennen in Punkto Übertragung leistet, ist nur noch ein verspotten der zahlenden Kundschaft.

    MfG

    Gefällt mir

  2. Man darf auch nicht vergessen, dass ohne die Formel 1 im Programm ein „Sport-Abo“ fast schon lächerlich ist.

    DFB-Pokal und die Champions League gehören dort zwar rein, ist aber Fußball…

    Sonst gibt es nur ein bisschen DEL, Golf und Wrestling. Man könnte Bundesliga und Sport dann wieder zusammenkloppen, denn wer zahlt dann freiwillig noch für ein Sport-Abo?

    Gefällt mir

  3. ja das was Sky hier abliefert ist an Peinlichkeit wirklich nicht mehr zu überbieten. Ich denke ich spreche für alle, dass die Herausfahrt der Autos in die Startaufstellung genauso zum Rennen gehört wie das eigentliche Rennen selbst.

    Eigentlich will man sich doch vom Free TV abheben und nun wird man ja schon gezwungen für die Vorstartphase RTL anzuschauen. Was für mich aber keinerlei Alternative ist, deshalb werde ich morgen wie immer die Vorberichte auf BBC verfolgen.

    Ab Rennstart gibts dann auf TV 1 Sky Supersignal auf Sky Sport HD & auf TV 2 den BBC Cockpitkanal.

    Die mehreren Perspektiven wahren bis dato neben der fehlenden Werbung der größte Mehrwert (Jacques und Marc mal außen vor gelassen, die ja ohnehin das größte + von Sky sind) und nun streicht man diese auch noch. Immer wenn man denkt es geht nicht mehr schlechter, schafft Sky es doch, uns das Gegenteil zu beweisen.

    Die Entscheidung der Weltmeisterschaft halte ich für eine billige Ausrede. Selbst wenn Sky die Rechte nochmals verlängern würde, könnte ich mir vorstellen, dass auch im kommenden Jahr die Übertragung auf ein minimum redzuziert wird. Ob die Perspektiven dann ein Comeback feiern werden, steht auch in den Sternen.

    Der Höhepunkt ist der Große Preis von Abu Dhabi. Dieser GP ist hierzulande ein ganz normales 14 Uhr Rennen, doch auch hier steigt man erst 15 Minuten vor Rennstart ein.

    Für Sky zählt nur die Bundesliga, das wird hier wieder einmal mehr als deutlich.

    Gefällt mir

  4. Auf „Dein Sky Sport“ war man vorbereitet – Es wurde als Antwort eines Users ganz einfach die Aussage vom Sky Pressesprecher reinkopiert, die dieser gegenüber Quotenmeter.de getätigt hat.

    „Durch die bereits feststehende WM-Entscheidung zugunsten von Sebastian Vettel hat der sonst übliche Spannungsaufbau in unserem Vorlauf bei den verbleibenden Rennen nicht mehr die gewohnte Bedeutung. Dies gilt in gleichem Maße auch für die Analyse im Nachlauf des Rennens als auch für die Anzahl der Optionskanäle. Als wirtschaftlich denkendes Unternehmen passen wir ab sofort unsere Rahmenberichterstattung den sportlichen Gegebenheiten an. Dies gilt selbstverständlich nicht für die Berichterstattung über das Rennen. Unsere Kommentatoren Jacques Schulz und Marc Surer berichten auch in den kommenden Wochen in gewohnter Qualität.“

    Wirkt wirklich etwas billig… – Auf „Dein Sky Sport“ gibts wieder viele böse Kündigungs-Rufe und mehr Kritik, als Sky vertragen kann. Das ist jetzt zwar keine große Überraschung, aber gut ist es nicht sicherlich nicht… Selbst Schuld…

    Gefällt mir

  5. Ich könnte mir vorstellen, das es heute bei den Verantwortlichen noch das ein oder andere Wortgefecht geben wird.
    Kann mir nicht vorstellen das die Kollegen vor Ort (also Tanja, Jacques & Marc) das ganze unter den Tisch fallen lassen.
    Die Kritik ist schon enorm wenn man sich die SocialNetwork Beiträge ansieht, darauf MUSS man eigentlich reagieren.

    Gruß
    Sascha

    Gefällt mir

  6. Das heute war Kindergarten gegen das, was morgen auf der Pinnwand los sein wird…

    Ich muss hier auch ganz offen sagen, dass ich es von Sky ziemlich peinlich finde, dass man außer „einer“ Aussage, die sie nur vom Pressesprecher (Aussage an Quotenmeter.de) kopiert haben und auf die Kritik nicht eingegangen sind.

    Unter Social Media verstehe ich etwas anderes. Ich möchte an dieser Stelle an die Kommunikations-Abteilung von Schlecker erinnern, die trotz heftigster Kritik in ihrem Blog ganz offen mit den Usern darüber diskutiert haben.

    Der Anspruch von Sky muss sein, dass man auch bei Kritik den Schwanz nicht einzieht, sondern wenigstens versucht den Abonnenten diese Situation zu erklären bzw. sich wenigstens zu stellen.

    Gefällt mir

  7. sind wir doch mal ehrlich, was da heuer für eine Übertragung geliefert wird, kann man gar nicht Übertragung nennen.

    Wie ich sagte gibt / gab es einige wenige Pluspunkte von Sky bei den F1 Übertragungen bisher

    – allem voran natürlich Jacques Schulz & Marc Surer
    – fehlende Werbeunterbrechung
    – verschiedene freiwählbare Perspektiven

    Außer dem ersten Punkt ist jedoch nicht mehr viel übrig geblieben. Die Werbung wird immer mehr und jetzt geht man sogar auch noch erst 15 Minuten vor dem Rennen auf Sendung. Man wird quasi ja regelrecht gezwungen die Formel 1 in der Zeit wo Sky nicht drauf ist, auf einem anderen Sender zu sehen, sei es RTL, BBC etc. Und das kann doch nicht sein. Man sagte doch immer man möchte sich vom Free TV abheben, einfach mehr bieten. Aber was bietet man denn mittlerweile noch mehr????

    Rein gar nichts.

    Von den 15 Minuten Sendezeit muss ja schließlich auch noch die minutenlange Werbung vor dem Start abgezogen werden, denn eines ist Sicher, die wird sich Sky sicherlich nicht nehmen lassen.

    Gefällt mir

  8. Was Sky an diesem Wochenende abgeliefert hat, ist mehr als eine Frechheit. Keine Perspektiven mehr, Übertragung auf ein Minimum gekürzt. 15 Minuten vor Rennbeginn wird eingestiegen, aber nein nicht mit Worldfeed, sondern mit aufgezeichneten Berichten mit Tanja und Nico. Sagenhaft auch bis 2 Minuten vor Start sendet Sky noch minutenlang Werbung, ja das lässt sich Sky ja nicht nehmen, da wird natürlich nichts gekürzt. Dann das ganze Wochenende unterirdische Tonprobleme, was ja auch kein Wunder ist, wenn man mit einer Notcrew vor Ort ist. Für was schickt man Bauer eigentlich dort hin. Direkt nach dem Rennen Werbung, dann PK, ein keep Racing und das wars. Keine Interviews, keine Rennhighlights. Fazit die schlechteste Formel 1 Übertragung seit Beginn der digitalen Formel 1 Übertragungen bei DF1

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s