Samstag Live! – Wird der Oli zum Quoten-Pocher? Am Samstag schalteten 70.000 Menschen ein!

Die Beobachtung der Quoten von „Samstag Live!“ auf Sky ist sehr interessant. Man hat den Eindruck, dass Oliver Pocher den Quoten mehr als nur gut tut – Und man muss konstatieren, dass er sich das in den letzten Wochen auch erarbeitet hat.

Eine faire Chance hat Pocher verdient, er muss diese aber auch nutzen, um die Zuschauer auf seine Seite zu bringen.“ – Diese Aussage schrieb ich, als bekannt wurde, dass Oliver Pocher neuer Moderator bei Samstag Live! wird. Es war eine große Überraschung, die auch in den Medien Thema war. Nach der Kritik im Vorfeld, muss man Sky Sportchef Burkhard Weber gratulieren, dass er diesen Schritt mit Pocher gegangen ist.

Auch die Medien haben mittlerweile gemerkt, dass Pocher bei den Zuschauern gut ankommt. Darunter ist auch ein Artikel von Quotenmeter.de, der es meiner Meinung nach gut zusammenfasst.

www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=51697&p3=

Am gestrigen Sonntag war Oliver Pocher im Doppelpass zu Gast. Auch dort machte er eine sehr gute Figur und man hatte das Gefühl, dass er der Einzige war, der sagte, was er dachte. Auch auf Twitter kam das gut an:

Zurück zu Sky – Die Samstag Live!-Ausgabe vom Samstag hatte 70.000 Zuschauer. Wenn man bedenkt, dass man in der letzten Saison immer rund 20.000 Abonnenten einschalteten, dann ist das natürlich ein riesiger Gewinn. Bereits die Auftaktsendung sahen rund 70.000 Abonnenten. Vor einigen Wochen begründeten viele die Quoten damit, dass die Auslosung des DFB-Pokals im Rahmen von Samstag Live! stattfand. Heute muss man sagen, dass Oliver Pocher einen großen Anteil daran hat, dass die Quoten so sind, wie sie sind. Auch fachlich gibt es nichts daran auszusetzen.  Man merkt, dass es ihm Spaß macht und er sein großes Hobby nun auch im Job ausleben darf.

Natürlich darf und muss man weiterhin kritisieren, dass Esther Sedlaczek die News nicht mehr moderiert oder dass Tobias Gensler, alias Dr. Fußball nicht mehr zu sehen ist. Inhaltlich und auch von den Gästen gibt es sicherlich noch Verbesserungspotenzial. Wichtig ist aber zum jetzigen Zeitpunkt, dass die Sendung wieder ernst genommen wird und nicht unter Ausschluss der Öffentlichkeit sendet.

Zum Problem dürften aber Thomas Pommer & Shary Reeves werden, die ihre erste Sendung komplett in den Sand gesetzt haben und mit nur 20.000 Zuschauern keine guten Quoten holten. Es gibt viele die sagen, dass sie Samstag Live! nur noch schauen, wenn Pocher & Kastrop moderieren. Im Gegensatz zu Pocher haben es Pommer & Reeves nicht geschafft, die Abonnenten in ihrer ersten Sendung zu überzeugen und der erste Eindruck ist eben der wichtigste.

Erste Gerüchte gab es in dieser Woche bereits darüber, ob man Pommer & Reeves bereits wieder fallen gelassen hat, weil eben auch die vergangene SL!-Ausgabe von Pocher & Kastrop moderiert wurde.

Dazu Sky auf Twitter:

Ich sehe es positiv – So haben Pommer & Reeves die Chance, sich besser auf ihre nächste Sendung zu konzentrieren. Geht diese auch daneben, dann glaube ich nicht, dass beide Samstag Live! noch lange moderieren werden. Wenn Pocher & Kastrop die 70.000 dauerhaft halten und Pommer & Reeves bei den 20.000 bleiben, dann muss man reagieren.

Wenn man einmal nachdenkt, dann ist es eigentlich verrückt, oder? Eigentlich geht es in einem Format wie Samstag Live! um den Sport, die Interviews und einfach um die Show und dennoch haben die Moderatoren so einen riesigen Einfluss auf die Quoten.

Man darf gespannt sein, wie sich die Quoten entwickeln und ob Pommer & Reeves noch die Kurve kriegen. Oliver Pocher hatte seine Chance und nutzte sie!

Geschrieben von Florian Hellmuth

Kommentare? Immer her damit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s