Steht Bayern München vor einer schweren Saison? Ist das Spielsystem zu durchschaubar?

Nach dem Spiel der Bayern am Sonntag, muss man sich die Frage stellen, ob die Bayern mit diesem Spielsystem erfolgreich sein können. Gibt es keinen Plan B?

Das Geld keine Spiele gewinnt, haben wir gestern Abend gesehen. Borussia Mönchengladbach gewann in München gegen die Bayern. Es war eine disziplinierte Mannschaftsleistung der Borussia, die dafür mit dem Sieg belohnt wurde.

Das Problem bei den Bayern ist, dass sie keine Ideen im Spiel nach vorne haben. Mittlerweile können sich die Teams gut auf das Spiel der Münchener einstellen. Wie läuft das Spiel ab? Ganz einfach, die Bayern spielen auf Ballbesitz, spielen den Ball so lange hin und her, bis sich eine Lücke findet. Am Ende geht es aber über die außen. Ribery und Robben werden immer wieder gesucht, alle anderen zeigen wenig Drang zum Tor.

Sind Ribery und Robben am Ball, dann versuchen sie entweder eine Flanke auf Gomez zu schlagen oder selbst nach innen zu ziehen, um zum Abschluss zu kommen. Überraschungsmomente oder Ideen gibt es nicht.

Beim Spiel gestern konnte man das sehr gut beobachten. Die Mannschaft spielte zwar gut nach vorne, aber ab der Mittellinie sahen viele Versuche fast schon verzweifelt aus. Immer und immer wieder wurde das gleiche versucht, worauf sich die Gladbacher Abwehr sehr schnell einstellen konnten.

Die Ausrede, wir hätten mindestens 1:1 spielen müssen, weil ein mögliches Abseitstor nicht gegeben wurde, greift an dieser Stelle auch nicht. Eine Mannschaft, die aus Weltstars besteht, muss gegen eine Mannschaft aus Gladbach anders auftreten und versuchen mit ihrer Technik und ihrer individuellen Klasse zum Erfolg zu kommen.

Luiz Gustavo, Toni Kroos, Thomas Müller und vor allem Bastian Schweinsteiger konnten gestern alles, aber nicht überzeugen. Auch sie hatten keine Ideen, keinen Zug zum Tor. Vielleicht hat man gedacht, dass man irgendwann ein Tor erzielt, wie es in der Vergangenheit oft passierte.

Dennoch kann der Anspruch des FC Bayern München nicht sein, so ein ideenloses Spiel zu zeigen. Natürlich sind wir noch am Anfang der Saison. Jupp Heynckes wird sich aber schnellstmöglich etwas einfallen lassen müssen, um einen kompletten Fehlstart zu verhindern. Wenn die Bayern am Samstag in Wolfsburg genauso spielen, dann wird es die nächste Saisonniederlage geben. Wolfsburg hat gegen Köln gezeigt, dass sie ihre Chancen nutzen.

Fakt ist aber auch, dass Borussia Dortmund vor diesen Bayern keine Angst haben muss.

Geschrieben von Florian Hellmuth

Ein Kommentar

Kommentare? Immer her damit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s