Der Blog am Sonntag – 31. Juli – Oliver Pocher moderiert „Samstag Live!“ + Burkhard Weber als Sportchef? Daumen hoch!

Wir beschäftigen uns mit der Verpflichtung von Oliver Pocher als neuer Moderator von „Samstag Live“, sowie mit dem neuen Sportchef Burkhard Weber, der bei Sky zur neuen Bundesliga-Saison bereits einiges verändert!

Gestern Abend war ich sprachlos, ja wirklich – Oliver Pocher als neuer Moderator von „Samstag Live!“ – Nach seinem Deal mit RTL hat wohl niemand gedacht, dass er zusätzlich noch für einen anderen Sender arbeiten könnte. Aber wie heute bereits bestätigt wurde, wird Oliver Pocher mit Jessica Kastrop durch die Sendung führen. Zusätzlich wird es ein zweites Moderationsduo geben, mit dem sich Kastrop & Pocher dann abwechseln werden. Wer diese sind, wird man noch bekannt geben.

Wenn ich an Oliver Pocher denke, dann sehe ich einen „Comedian“ = Wirklich?… der sich als Lena verkleidet beim „Comet 2010“ auf die Bühne stellt und Satellit singt. Bei der diesjährigen Verleihung des „Cometen“ war er wieder da und präsentierte sich als Tänzerin von Lena in einem silbernen Ganzkörperkondom, dass Lenas Tänzer auch beim Eurovision Song Contest trugen. Die Frage ist einfach, ob das witzig ist oder einfach nur niveaulos/peinlich?

Pocher hat das Image eines Comedians, der sich über andere lustig bzw. sich selbst zum Affen macht… Seine Show in Sat.1 wurde abgesetzt, weil die Quoten zu schlecht waren. Ich habe mir die Show aus Interesse einige Male angeschaut und für absolut unterirdisch befunden. Quote hatte diese Sendung nur, wenn sie durch die Bild-Zeitung gehypt wurde.

… aber… – Pocher ist nun Vater und ein schlechter „Moderator“ ist er auch nicht. In der Sendung „5 gegen Jauch“ kommt er etwas seriöser daher und macht einen guten Job. Das muss man zugeben, ob man ihn mag oder nicht. Für Sky soll er moderieren und man erhofft sich sicherlich, dass er etwas mehr Humor in die Sendung bringt. Pocher ist jemand, der in der sogenannten Situationscomic gut und schnell reagieren kann. Das könnte auch Jessica Kastrop helfen, die in der Sendung manchmal etwas überfordert wirkte oder versuchte witzig zu sein, ohne es wirklich zu sein. Dabei gab es Sendungen, wie z. B. aus Istanbul mit der Formel 1, bei der sie wirklich richtig gut war. Nach meiner Einschätzungen hat Jessica Kastrop sogar sehr viel Humor, traut sich aber oft nicht so zu sein, wie sie es sein kann. Im Netz gibt es viele negative Meinungen über Jessica Kastrop, die ich nicht immer nachvollziehen kann. Mal schauen, wie sie ab der kommenden Woche mit Oliver Pocher harmoniert. Auf Facebook schrieb sie heute, dass sie sich auf ihren neuen „Live-Partner“ freue.

Abschließend bleibt zu sagen, dass das Internet bisher sehr kritisch auf Pocher reagiert. Es gibt nur wenige Stimmen pro Pocher. Er hat kein gutes Image und auch für Sky wirkt diese Verpflichtung zum jetzigen Stand eher Imageschädigend. Aber das kann sich schnell ändern, wenn Pocher diesen neuen Job seriös angeht und seinen vorhanden Humor nutzt, um die Zuschauer zum Schmunzeln zu bringen. Eine faire Chance hat Pocher verdient, er muss diese aber auch nutzen, um die Zuschauer auf seine Seite zu bringen.

Burkhard Weber – Ein Sportchef und ein Symphatieträger?

Sportchef und Sympathieträger bei Sky? Wie geht das denn, würde man denken. Burkhard Weber hat in kürzester Zeit etwas geschafft, dass einige seiner Kollegen bis heute nicht sind – Beliebt! Natürlich ist das keine Anforderung für Leute, die Entscheidungen treffen müssen. Dennoch spricht Burkhard Weber viele Zuschauer und Sportfans an. Man glaubt und respektiert ihn. Weber wird Sportchef und verändert etwas. Das Topspiel am Samstag wird komplett umgebaut. 1 Moderator + 3 Experten + Co-Kommentator + neues Design. Er spricht nicht nur über Veränderungen, sondern er verändert auch etwas. Das kommt positiv bei den Abonnenten an. Man sieht, dass sich etwas tut. Selbst viele Sky-Kritiker im Netz sind der Meinung, dass Weber der richtige Mann für diesen schweren Job ist. Klar kann man es nicht allen recht machen, aber er fühlt mit den Sportfans mit und erklärt auch Dinge, die ihm nicht gefallen. Das wirkt authentisch und nah am Abonnenten. Das hat lange Zeit gefehlt bei Sky.

In einem extrem sympathischen und ehrlichen Interview mit Quotenmeter.de erzählt Weber, was er alles verändern möchte.

http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=51091&p3=

Er mag Boxen, den Fußball und antwortet sogar sehr ehrlich auf Fragen, die man sonst eher unter den Tisch kehrte. Er stellt sich diesen Dingen und erklärt diese, sodass auch wir, die Abonnenten diese Entscheidungen nachvollziehen können. Es ist natürlich noch sehr früh, um die Arbeit von Burkhard Weber in den Himmel zu loben, aber die Eindrücke und die Ideen, die man bisher mitbekommen hat, die lassen für die Zukunft viel Gutes erhoffen. Daher geht der Daumen hoch!

Euch einen angenehmen Sonntag!

Florian

2 Kommentare

  1. Ich halte Pocher für einen Clown und für peinlich. Lustig ist er nicht. Wenn er aber seriös moderieren will, sollte man ihm eine Chance geben. Hoffe allerdings darauf, dass er dann auf seine peinlichen Auftritte verzichtet, während er bei Sky on air ist.

    Vielleicht tut das die Sendung tut. Ich bin mal gespannt und werde mal reinschauen. Würde mir aber mehr wünschen, wenn sich die Show mehr etablieren würde und man sie auch sendet, wenn die Bundesliga mal nicht spielen sollte. Das fand ich recht schwach von einer Show, um der es sich um sämtlichen Sport drehen soll, der auf SkySport angeboten wird. Aber das zeigt einmal mehr, dass es bei Sky nur Fußball gibt.

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s