Der DFB-Pokal 2011/2012 – 32 Spiele in 4 Tagen – Alle Spiele live bei Sky! – Vorschau und Ansetzungen!

Ein Traum für jeden Fußball-Fan! Von Freitag bis Montag gibt es Fußball nonstop – Sky zeigt auch in dieser Saison wieder alle 63 Spiele des DFB Pokal live! Am Wochenende steht die erste Runde an und bei uns gibt es dazu die passende Vorschau, sowie alle Kommentatoren-Ansetzungen!

Ist das Jahr schon wieder rum? Ich kann mich noch sehr gut an das letzte erinnern, denn kein Blog-Eintrag kostet mehr Zeit und mehr Mühe, als dieser – Jahr für Jahr! Nun muss man sich vorstellen, dass Sky an einem langen Wochenende ganze 32 Spiele live überträgt. Das ist nicht nur kostenintensiv, sondern auch extrem aufwendig. Dennoch: Die erste Runde des DFB-Pokals ist „das“ Highlight vor dem Bundesliga-Start.

Die Bundesliga-Mannschaft, die noch nicht konzentriert bei der Sache ist, die fliegt dann eben raus. Jedes Jahr trifft es andere Mannschaften und viele haben bereits im Vorfeld Angst, dass es sie treffen könnte. Auch das macht den Pokal aus. Aber vor allem für die vermeintlich kleinen Teams ist der Pokal ein Highlight, ein Lebenstraum. Einmal gegen eine Bundesliga-Mannschaft spielen und vielleicht sogar gewinnen? Das ist der Pokal und auch in diesem Jahr werden wir vielen kleinen Teams zujubeln und hoffen, dass es wieder das ein oder andere Pokalwunder gibt.

Der Satz: „Der Pokal hat seine eigenen Gesetze“ ist zwar alt, aber man kann ihn jedes Jahr wieder aus der Kiste holen. Es ist einfach so und wir freuen uns drauf.

 

Die Komplett-Übersicht der ersten Haupt-Runde:

 

Freitag:

29.07.11 – 20:30 Uhr – Rot-Weiss Essen vs. 1. FC Union Berlin

29.07.11 – 20:30 Uhr – RB Leipzig vs. VfL Wolfsburg

29.07.11 – 20:30 Uhr – 1. FC Saarbrücken vs. FC Erzgebirge Aue

29.07.11 – 20:30 Uhr – Jahn Regensburg vs. Borussia Mönchengladbach

29.07.11 – 20:30 Uhr – SV Wehen Wiesbaden vs. VfB Stuttgart

29.07.11 – 20:30 Uhr – VfL Osnabrück vs. 1860 München

Samstag:

30.07.11 – 15:30 Uhr – BFC Dynamo vs. 1. FC Kaiserslautern

30.07.11 – 15:30 Uhr – Hallescher FC vs. Eintracht Frankfurt

30.07.11 – 15:30 Uhr – 1. FC Heidenheim vs. Werder Bremen

30.07.11 – 15:30 Uhr – Dynamo Dresden vs. Bayer Leverkusen

30.07.11 – 15:30 Uhr – Eintracht Trier vs. FC St. Pauli

30.07.11 – 15:30 Uhr – Arminia Bielefeld vs. 1. FC Nürnberg

30.07.11 – 15:30 Uhr – Rot Weiss Ahlen vs. SC Paderborn

30.07.11 – 15:30 Uhr – SV Babelsberg 03 vs. MSV Duisburg

30.07.11 – 15:30 Uhr – VfB Oldenburg vs. Hamburger SV

30.07.11 – 19:30 Uhr – Holstein Kiel vs. Energie Cottbus

30.07.11 – 19:30 Uhr – SV Sandhausen vs. Borussia Dortmund

30.07.11 – 19:30 Uhr – Kickers Emden vs. FSV Frankfurt

30.07.11 – 19:30 Uhr – Hansa Rostock vs. VfL Bochum

30.07.11 – 19:30 Uhr – RW Oberhausen vs. FC Augsburg

Sonntag:

31.07.11 – 14:30 Uhr – FC Oberneuland vs. FC Ingolstadt

31.07.11 – 14:30 Uhr – Unterhaching vs. SC Freiburg

31.07.11 – 14:30 Uhr – Karlsruher SC vs. Alemannia Aachen

31.07.11 – 14:30 Uhr – Eimsbütteler TV vs. Greuther Fürth

31.07.11 – 14:30 Uhr – Anker Wismar vs. Hannover 96

31.07.11 – 16:00 Uhr – Meuselwitz vs. Hertha BSC Berlin

31.07.11 – 16:00 Uhr – Germania Windeck vs. 1899 Hoffenheim

31.07.11 – 17:30 Uhr – FC Teningen vs. Schalke 04

31.07.11 – 17.30 Uhr – KSV Hessen Kassel vs. Fortuna Düsseldorf

31.07.11 – 17:30 Uhr – SVN Zweibrücken vs. FSV Mainz 05

31.07.11 – 17:30 Uhr – SC Wiedenbrück 2000 vs. 1. FC Köln

Montag:

01.08.11 – 20.30 Uhr – Eintr. Braunschweig vs. Bayern München

 

Vorschau & Ansetzungen

 

Freitag, 29.07.11 – 20:00 Uhr bis 22:30 Uhr – Moderator: Jan Henkel

Die Konferenz:

  • Rot-Weiss Essen – Union Berlin mit Marcel Meinert
  • RB Leipzig – VfL Wolfsburg mit Roland Evers
  • 1. FC Saarbrücken – Erzgebirge Aue mit Sven Schröter
  • Jahn Regensburg – Bor. Mönchengladbach mit Oliver Seidler
  • SV Wehen Wiesbaden – VfB Stuttgart mit Tom Bayer
  • VfL Osnabrück – 1860 München mit Sascha Roos

Die Einzelspiele:

RB Leipzig – VfL Wolfsburg – Auch in HD auf Sky Sport HD1!

Vorschau Sky:

„Als Hannoveraner haben Spiele gegen Wolfsburg immer eine Brisanz für mich“, sagt Red-Bull-Mittelfeldspieler Henrik Ernst, „wir wollen den VfL richtig schön ärgern und so schlecht stehen unsere Chancen dafür nicht.“ Ähnlich sieht es Leipzigs Neutrainer Peter Pacult. „Das ist eine sportlich reizvolle Aufgabe“, so der 52-jährige Österreicher, „als Coach habe ich gute Erinnerungen an Wolfsburg, weil ich mich 2002 mit 1860 München in der 2. Pokalrunde im Elfmeterschießen gegen den VfL durchgesetzt habe.“ Wiederholt sich die Geschichte oder zeigt der favorisierte Bundesligist den Sachsen, wo der Hammer hängt?

Kommentator: Marco Hagemann

1. FC Saarbrücken – Erzgebirge Aue

Vorschau Sky:

Aue ist für Saarbrücken kein unbeschriebenes Blatt. Die Teams standen sich 2004/05 und 2005/06 in der 2. Liga gegenüber. Vor heimischer Kulisse gewann der 1. FC 2:1 und spielte 1:1, auswärts setzte es mit jeweils 0:2 zwei Niederlagen. Doch das ist Schnee von gestern. Die Saarländer kicken aktuell in der 3. Liga und sind überzeugt, dem Zweitligisten ein Bein stellen zu können. „Aue hat ein starkes Team, aber an einem guten Tag, mit unseren Fans im Rücken, können wir weiterkommen“, glaubt FCS-Abwehrspieler Martin Forkel. Auf der anderen Seite warnt Aue-Trainer Rico Schmitt vor dem „schweren Los. Aber wenn wir normale Tagesform haben, ist die Aufgabe lösbar.“

Kommentator: Markus Jestaedt

RW Essen – 1. FC Union Berlin

Vorschau Sky:

„Das ist natürlich ein sehr attraktives Los“, kommentierte Essens 1. Vorsitzender Michael Welling, „Eisern Union ist ein sehr interessanter Klub. Aber für jeden Gegner muss klar sein: Um an der Hafenstraße zu bestehen, musst du bereit sein, Schmerzen zu ertragen.“ Es sieht nach einem harten Arbeitstag für die Kicker von Union aus. Zumal der Zweitligist als Favorit in die Partie gegen den Regionalligisten geht. „Natürlich ist das Weiterkommen Pflicht“, sagt Trainer Uwe Neuhaus, der als Spieler vier und als Coach eineinhalb Jahre für Rot-Weiss tätig war, „aber sportlich ist es eine schwierige Aufgabe. Auf jeden Fall wird im Stadion eine Menge los sein. Ich freue mich auf das Duell.“

Kommentator: Ulli Potofski

VfL Osnabrück – 1860 München

Vorschau Sky:

Vorteil 1860 München? In der abgelaufenen Zweitligasaison gewann der TSV beide Spiele gegen Osnabrück (3:1, 1:0). Sechs wichtige Punkte, die dem VfL im Abstiegskampf fehlten und mitentscheidend für den Gang in die 3. Liga waren. „Es waren enge Matches“, erinnert sich Abwehrchef Jan Mauersberger, „aber wir wissen, dass wir mithalten können. Auch wenn unsere Mannschaft komplett umgekrempelt wurde, glaube ich an unsere Chance. Mit den Fans in der Osnatel-Arena im Rücken ist sicher was drin.“

Kommentator:  Jürgen Schmitz

SSV Jahn Regensburg – Borussia M’gladbach

Vorschau Sky:

Vorteil 1860 München? In der abgelaufenen Zweitligasaison gewann der TSV beide Spiele gegen Osnabrück (3:1, 1:0). Sechs wichtige Punkte, die dem VfL im Abstiegskampf fehlten und mitentscheidend für den Gang in die 3. Liga waren. „Es waren enge Matches“, erinnert sich Abwehrchef Jan Mauersberger, „aber wir wissen, dass wir mithalten können. Auch wenn unsere Mannschaft komplett umgekrempelt wurde, glaube ich an unsere Chance. Mit den Fans in der Osnatel-Arena im Rücken ist sicher was drin.“

Kommentator: Michael Leopold

SV Wehen Wiesbaden – VfB Stuttgart – Auch in HD auf Sky Sport HD2

Vorschau Sky:

Vor vier Jahren standen sich der SV Wehen Wiesbaden und der VfB Stuttgart bereits einmal in der 1. Runde des DFB-Pokals gegenüber. Die Schwaben siegten in einer kampfbetonten Partie dank zweier von Roberto Hilbert verwandelter Foulelfmeter 2:1. „Mit dem VfB haben wir einen hoch attraktiven Gegner gezogen, gegen den wir uns was ausrechnen“, sagt Wehen-Geschäftsführer Wolfgang Gräf, „wir hoffen auf viele Zuschauer und ein Fußballfest in der Brita-Arena.“ VfB-Sportdirektor Fredi Bobic warnt vor der Spielstärke der Hessen: „Wir treffen auf eine Mannschaft, die den Aufstieg in die 2. Liga im Visier hat. Wir wollen einen guten Saisonstart hinlegen und eine Runde weiterkommen.“

Kommentator: Andreas Renner

 

Samstag, 30.07.11 – 15:00 – 17:30 Uhr – Moderatorin:  Jessica Kastrop

Die Konferenz:

  • BFC Dynamo – 1. FC Kaiserslautern  mit Michael Leopold
  • Hallescher FC – Eintracht Frankfurt mit Oliver Seidler
  • 1. FC Heidenheim – Werder Bremen mit Martin Groß
  • Dynamo Dresden – Bayer Leverkusen mit Tom Bayer
  • Eintracht Trier – FC St. Pauli – mit Marcel Meinert
  • Arminia Bielefeld – 1. FC Nürnberg mit Markus Gaupp
  • Rot Weiss Ahlen – SC Paderborn mit Oliver Faßnacht
  • SV Babelsberg 03 – MSV Duisburg mit Sascha Roos
  • VfB Oldenburg – Hamburger SV mit Marc Hindelang

Die Einzelspiele:

Dynamo Dresden – Bayer Leverkusen – Auch auf Sky Sport HD1

Vorschau Sky:

„Das ist natürlich ein Hammer-Los. Wir spielen gegen eine absolute Top-Mannschaft Deutschlands.“ Dynamo-Coach Ralf Loose freut sich auf das Duell des Zweitliga-Neulings mit dem Vizemeister. Doch er weiß auch, dass das „sportlich eine harte Nuss“ wird. Allerdings haben die Dresdner genau diese Nuss im Cup schon einmal geknackt. Im Viertelfinale 1994 siegte Dynamo 6:5 nach Elfmeterschießen gegen die „Werkself“, für die SGD trafen u.a. Olaf Marschall und Hans-Uwe Pilz. Beide Teams kickten damals in der Bundesliga, Leverkusen war Titelverteidiger im Pokal und Dynamo musste sich im Halbfinale dem späteren Sieger Werder Bremen 0:2 geschlagen geben.

Kommentator: Fritz von Thurn und Taxis

Rot Weiss Ahlen – SC Paderborn 07

Vorschau Sky:

Den ersten und wichtigsten Erfolg der Saison errang Rot Weiss Ahlen bereits Mitte Juli: Da stimmten die Gläubiger der Sanierung des Klubs per Insolvenzplanverfahren zu und der 1. Vorsitzende Dirk Neuhaus verkündete erleichtert: „Unser Verein lebt weiter.“ RWA tritt nach dem Abstieg aus der 3. Liga jetzt in der fünftklassigen NRW-Liga an, doch Neuhaus blickt schon wieder zuversichtlich nach vorne: „Eins ist klar: Wir wollen unseren Fans und Gönnern so schnell wie möglich höherklassigeren Fußball bieten.“ Und als Vorgeschmack darauf vielleicht auch ein kleines Pokal-Sensatiönchen gegen den Zweitligisten aus dem nur 75 km entfernten Paderborn.

Kommentator: Martin Sedlacek

SV Babelsberg 03 – MSV Duisburg

Vorschau Sky:

„I love Nulldrei“ – mit den Fans als Trikotsponsor und diesem Slogan auf der Brust gehen die Kicker des Drittligisten SV Babelsberg 03 das Pokalduell gegen den Zweitligisten und Finalisten von 2011 MSV Duisburg an. 250 dieser Hemden werden verkauft, die Trikots aus dem Spiel signiert und versteigert. Zusammen mit weiteren Aktionen sollen so 10.000 Euro aufs schmale SVB-Konto kommen. Deutlich höher wäre die Einnahme allerdings, wenn die Babelsberger gegen die „Zebras“ die nächste Runde erreichen würden, und genau darauf hofft Vorstand Thomas Bastian: „Wir sind die Hausherren und wollen diesmal das Ding ziehen“, macht er seine Jungs heiß

Kommentator: Heiko Mallwitz

Hallescher FC – Eintracht Frankfurt

Vorschau Sky:

„Fortuna hat es gut mit uns gemeint“, jubelte Halle-Kapitän Nico Kanitz nach der Auslosung, „mit der Eintracht haben wir eines der traditionsreichsten Teams Deutschlands gezogen.“ Und einen Gegner, gegen den sich der HFC nicht chancenlos sieht. „Der Pokal ist eine ideale Bühne für meine jungen Spieler, zu zeigen, was sie drauf haben“, sagt Trainer Sven Köhler, „natürlich ist Eintracht Favorit, aber wir werden ihnen das Leben schwer machen.“ Respekt zollt Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner den „Rot-Weißen“: „Halle hat in der letzten Pokalrunde den Zweitligisten Union Berlin geschlagen, das sollte uns auf jeden Fall eine Warnung sein.“

Kommentator: Markus Jestaedt

SV Eintracht Trier 05 – FC St. Pauli

Vorschau Sky:

Die Eintracht rechnet sich was aus: „Im Rheinlandpokalfinale hat man bei unserem 2:0 gegen die TuS Koblenz ja gesehen, zu was wir im Stande sind, wenn unsere Fans und die ganze Region hinter uns stehen. Ist das auch gegen Pauli der Fall, können wir sie vielleicht zumindest ärgern¿“, hofft zum Beispiel Mittelfeldspieler Thomas Kraus. Und Vorstand Roman Gottschalk spekuliert: „Eine kleine Chance, die Überraschung zu schaffen, sehe ich¿“ Pauli-Sportchef Helmut Schulte eher nicht: „Ein interessantes, aber auch machbares Los“, urteilt er selbstbewusst, „wir wollen im DFB-Pokal Akzente setzen und da ist Trier ein guter Gegner, um in den DFB-Pokal einzusteigen.“

Kommentator: Max Jung

Arminia Bielefeld – 1. FC Nürnberg

Vorschau Sky:

Mit je sieben Abstiegen aus der Bundesliga sind Nürnberg und Bielefeld Rekordhalter in dieser Kategorie. Doch während der FCN sich zuletzt munter in der Beletage etablieren konnte, stürzte die Arminia seit dem letzten Abschied 2009 sogar in die 3. Liga ab. Dort geht es für die Bielefelder nun in erster Linie darum, Fans und Sponsoren nach den Enttäuschungen der vergangenen Jahre wieder gewogen zu stimmen. Ein Pokalerfolg gegen den Sechsten der Bundesliga 2010/11 käme da sehr gelegen und Geschäftsführer Ralf Schnitzmeier blickt dem Match auch hoffnungsvoll entgegen: „Das wird ein Leckerbissen für unsere Fans und eine Herausforderung für unser Team“, freut er sich.

Kommentator: Roland Evers

1. FC Heidenheim – Werder Bremen

Vorschau Sky:

Drittligist Heidenheim geht nicht eben unterwürfig ins Duell mit dem sechsmaligen Pokalsieger Bremen (zuletzt 2009): „Nach Verlängerung steht’s 1:1 und wir gewinnen nach Elfmeterschießen 6:5“, prophezeit Stürmer Dieter Jarosch, der vor der Auslosung schon den richtigen Gegner getippt hatte. Mittelfeldspieler Marc Schnatterer ergänzt: „Wir haben gegen Werder II vergangene Saison zweimal gewonnen. Warum sollte uns gegen die Erste kein Sieg gelingen?“ Weil die im Cup richtig Gas geben will: „Nachdem wir zuletzt früh gescheitert sind, wollen wir uns diesmal wieder länger dort präsentieren“, plant Coach Thomas Schaaf. 2010 verlor Bremen in Runde zwei 1:2 bei den Bayern.

Kommentator: Ulli Potofski

BFC Dynamo Berlin – 1. FC Kaiserslautern

Vorschau Sky:

Die Glücksfee meinte es gut mit dem Oberligisten BFC Dynamo. Zumindest wenn man den Stimmen der Berliner Glauben schenkt. „Ein Traumlos“, flippte Trainer und Ex-Bundesligaprofi Heiko Bonan schier aus, „Kaiserslautern hat so viel Tradition und tolle Fans. Ich hoffe, es wird ein Fußballfest.“ Auf einen erfolgreichen Start in die Saison hofft FCK-Coach Marco Kurz. „Wir wollen unserer Favoritenrolle gerecht werden und gut in den Wettbewerb starten. Aber ein Selbstläufer wird das Match nicht. Wie immer sind Pokalspiele schwere Partien, so auch in Berlin.“

Kommentator: Michael Born

VfB Oldenburg – Hamburger SV

Vorschau Sky:

Ein Los, zweimal Jubel: Sowohl Gastgeber VfB als auch der HSV freuen sich auf das Nord-Duell in Runde eins. „Das ist ein absolutes Traumlos“, feierte Oldenburgs Präsident Hans-Jürgen Klarmann und HSV-Boss Carl-Edgar Jarchow meinte: „Mich freut es besonders, dass wir ein regionales Aufeinandertreffen haben. Das macht die Sache noch attraktiver.“ Spannend allerdings soll die Sache nicht werden. Zumindest, wenn es nach dem Geschmack von HSV-Verteidiger Dennis Diekmeier geht. Der 21-Jährige aus Achim, 65 km von Oldenburg entfernt, glaubt felsenfest an einen Erfolg des Bundesligisten beim Oberligisten: „Ein klarer Sieg ist das Ziel. Mehr braucht man nicht zu sagen.“

Kommentator: Marcus Lindemann

 

Samstag, 30.07.11  –  19:00 – 21:30 Uhr – Moderator: Jan Henkel

Die Konferenz:

  • Holstein Kiel – Energie Cottbus mit Stefan Hempel)
  • SV Sandhausen – Borussia Dortmund mit Marco Hagemann
  • Kickers Emden – FSV Frankfurt mit Sven Schröter
  • Hansa Rostock – VfL Bochum mit Andreas Renner
  • Rot-Weiß Oberhausen – FC Augsburg mit Torsten Kunde

Die Einzelspiele:

SV Sandhausen – Borussia Dortmund – Auch auf Sky Sport HD1

Vorschau Sky:

Wenn es am 30. Juli zum Pokalknaller zwischen dem SV Sandhausen und dem Deutschen Meister Borussia Dortmund kommt, ist das Hardtwaldstadion in Sandhausen komplett ausverkauft. Echte Fußball-Geschichte haben die Kurpfälzer 1995 geschrieben, als sie den VfB Stuttgart nach dem längsten Elfmeterschießen aller Zeiten in diesem Wettbewerb mit 15:14 ausschalteten. Auf ein Torfestival im Pokalspiel hofft trotz Abwesenheit einiger Leistungsträger auch der BVB. Mit dem vor Spielfreude sprühenden Shinji Kagawa hat Jürgen Klopp sogar einen besonderen Trumpf an der Hand. „Es ist der Wahnsinn, was er für eine Qualität mit einbringt“, freut sich der Trainer der Schwarz-Gelben.

Kommentator: Kai Dittmann

Kickers Emden – FSV Frankfurt

Vorschau Sky:

„Wir haben uns mehr gequält als Fußball gespielt“, bedauerte Hans-Jürgen Boysen den schwachen Auftritt der Bornheimer zum Auftakt der 2. Fußball-Bundesliga. „Wir müssen 14 Neue integrieren. Die kurze Zeit der Vorbereitung hat nicht ausgereicht, um Automatismen aufzubauen“, so der FSV-Trainer weiter. Da bleibt nur zu hoffen, dass es für die Hessen in der Pokalpartie gegen die Kickers Emden besser läuft. In den bisherigen zwei Aufeinandertreffen mit den Ostfriesen fand der FSV immer den richtigen Rhythmus und gewann überlegen mit 3:0 bzw. 4:1.

Kommentator: Yannick Erkenbrecher

Holstein Kiel – Energie Cottbus

Vorschau Sky:

Holstein Kiel spielt in der Regionalliga Nord, und damit in der gleichen Klasse wie die U23 von Energie Cottbus. Doch eines sollte die erste Mannschaft der Lausitzer tunlichst unterlassen: Kiel in der ersten Pokalrunde unterschätzen. Besser wäre es, die FCE-Kicker würden sich Warnungen aus berufenem Munde zu Herzen nehmen. So lobte Schalke-Coach Ralf Rangnick die Kieler nach dem 4:2-Testspielsieg der „Knappen“ Anfang Juli: „Holstein hat die Räume sehr eng gemacht.“ Entsprechend zufrieden war Andreas Bornemann, Sportlicher Leiter der „Störche“: „Darauf lässt sich aufbauen“, meint er – einen Spitzenplatz in der Liga und eine Überraschung im Pokal im Blick.

Kommentator: Arne Malsch

Hansa Rostock – VfL Bochum

Vorschau Sky:

„Es gibt leichtere Lose“, stellte Bochums Trainer Friedhelm Funkel unmittelbar nach der Auslosung fest. Schließlich droht dem VfL im Zweitliga-Duell mit Hansa Rostock zum zweiten Mal in Folge das Aus in der ersten DFB-Pokal-Runde. Optimistischer ist man hingegen in Rostock: „Wir sind sicher kein Favorit, aber ich bin guter Dinge, dass wir uns durchsetzen werden“, prognostiziert Mittelfeldspieler Tobias Jänicke bescheiden. „Wir haben ein Heimspiel und werden alles dafür tun, endlich einmal eine Runde weiterzukommen, denn das ist mir in meiner Karriere bisher noch nie gelungen“, ergänzt der Mecklenburger, der zu den großen Hoffnungsträgern des Aufsteigers gehört.

Kommentator: Karsten Petrzika

Rot-Weiß Oberhausen – FC Augsburg

Vorschau Sky:

Den Pflichtspielauftakt bei Zweitliga-Absteiger Rot-Weiß Oberhausen sieht der FC Augsburg locker. „Es war das letzte Los, es ist aber nicht das letzte Los“, äußerte sich FCA-Geschäftsführer Andreas Rettig unmittelbar nach der Bekanntgabe dieser Paarung. Die beiden letzten Begegnungen im Niederrhein-Stadion konnte das Team von Trainer Jos Luhukay jeweils mit 3:0 für sich entscheiden. In Oberhausen sind sich die Fans einig: Gegen Augsburg wackelt die Hütte! Zumindest musikalisch gesehen mag das stimmen. Wie in der letzten Saison dürfen sich die Anhänger der „Kleeblätter“ aussuchen, welche Lieder beim Pokalspiel im Stadion laufen. Ganz vorne dabei: „Hells Bells“ von AC/DC.

Kommentator: Tomi Tomic

 

Sonntag, 31.07.11 – 14:00 – 19:30 Uhr – Moderator: Patrick Wassserziehr

Die Konferenz

Ab 14:30 Uhr

  • Eimsbütteler TV – Greuther Fürth mit Marc Hindelang
  • FC Oberneuland – FC Ingolstadt mit Oliver Seidler
  • Karlsruhe SC – Alemannia Aachen mit Markus Gaupp
  • FC Anke Wismar – Hannover 96 mit Matthias Stach
  • Spvgg Unterhaching – SC Freiburg mit Torsten Kunde

Ab 16:00 Uhr

  • ZFC Meuselwitz – Hertha BSC Berlin mit Tom Bayer
  • Germania Windeck – 1899 Hoffenheim mit Andreas Renner

Ab 17:30 Uhr

  • FC Teningen – FC Schalke 04 mit Roland Evers
  • Hessen Kassel – Fortuna Düsseldorf mit Sascha Roos
  • SVN Zweibrücken – 1. FSV Mainz 05 mit Michael Leopold
  • SC Wiedenbrück 2000 – 1. FC Köln mit Stefan Hempel

Die Einzelspiele:      

Ab 14:30 Uhr

FC Anker Wismar – Hannover 96 – Auch auf Sky Sport HD1

Vorschau Sky:

Beim FC Anker Wismar herrschte Jubelstimmung nach der Auslosung der ersten Pokalrunde. „Ein Superlos“ kommentierte Präsident Reinhart Kny das Duell gegen Hannover 96. „Wir haben einen attraktiven Erstligisten“, freute sich Kapitän Fabian Bröcker. Und auch die Fans der Hansestädter waren zufrieden. Hannover kenne ja den Weg nach Wismar, erinnerten sie an ein denkwürdiges Freundschaftsspiel, das der damalige Verbandsligist im Sommer 2009 gegen 96 2:1 gewann. Die Ortskenntnis nutzt den Niedersachsen allerdings wenig, da das Spiel in Lübeck stattfindet. Dort will der Bundesligist „hinfahren, gewinnen, nach Hause fahren“, wie 96-Manager Jörg Schmadtke fordert.

Kommentator: Karsten Petrzika

Eimsbütteler TV – SpVgg Greuther Fürth

Vorschau Sky:

„Als Amateurverein sind wir naturgemäß immer Außenseiter, daran hat sich nichts geändert. Die Außenseiterchance hat auch diese neue 1. Mannschaft“, hieß es zuletzt in einer Mitteilung des ETV. Vorstand Frank Fechner glaubt, dass er mit den eigenen A-Junioren gegen den Fußball-Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth eine „schlagkräftige Mannschaft auf dem Platz haben wird“. Der Hamburger Amateur-Klub hatte bundesweit für Aufsehen gesorgt, weil fast alle Spieler den Verein nach einem Streit um Prämien verlassen hatten. Sogar die Austragung des Pokalspiels war zwischenzeitlich ungewiss.

Kommentator: Michael Born

FC Oberneuland Bremen – FC Ingolstadt 04

Vorschau Sky: Auch wenn dem FC Ingolstadt in der letzten Saison unter Trainer-Routinier Benno Möhlmann souverän der Klassenerhalt gelang, ist es mit dem Selbstvertrauen der „Schanzer“ derzeit nicht weit her. „Fest steht, dass wir noch nicht wieder dieses Miteinander und diese Aggressivität in den Zweikämpfen haben, die uns in der Vorsaison stark gemacht haben“, erkannte Möhlmann nach der 0:2-Niederlage beim FC St. Pauli. „Wir müssen noch etwas frecher werden und daran arbeiten, dass wir defensiv wieder so gut stehen wie zum Ende der letzten Saison“, forderte Kapitän Stefan Leitl. Ein Vorhaben, das sich auch im Pokalspiel gegen den FC Oberneuland auszahlen würde.

Kommentator: Heiko Mallwitz

Karlsruher SC – Alemannia Aachen

Vorschau Sky:

KSC-Trainer Rainer Scharinger bezeichnete jüngst Dennis Kempe als einen „Bullen in der Abwehr, der nie aufgibt“. Ein solches Auftreten legte der Innenverteidiger auch beim 3:2-Auftaktsieg des Karlsruher SC gegen den MSV Duisburg an den Tag. Im Pokal-Duell der Zweitligisten müssen sich Kempe und seine Mitstreiter nun gegen Alemannia Aachen beweisen. Deren Trainer Peter Hyballa ist trotz der 0:1-Niederlage zum Saisonstart gegen die „Veilchen“ vom Potenzial seiner neuen Mannschaft überzeugt. „Man hat in Aue gesehen, wie viel Qualität in dieser Mannschaft steckt. Das müssen uns andere Teams erstmal nachmachen“, meinte der Alemannia-Trainer.

Kommentator: Oliver Faßnacht

SpVgg Unterhaching – SC Freiburg

Bereits zum zweiten Mal trifft der SC Freiburg in der Hauptrunde auf die SpVgg Unterhaching. Im Jahr 2008 behielt der derzeitige Bundesligist die Nerven und konnte mit einem 2:0-Erfolg in die zweite Runde einziehen. Beim Sportclub ist man derzeit bester Dinge, mit der Verpflichtung des neuen Trainers Marcus Sorg die richtige Entscheidung getroffen zu haben: „Wir haben Kontinuität und einen absoluten Fußball-Fachmann“, freut sich Sportdirektor Dirk Dufner. Bescheidener gibt sich der Nachfolger von Robin Dutt selbst: „In Freiburg muss vielleicht noch mehr als anderswo effektiv gearbeitet werden, denn man kann es sich hier nicht erlauben, viele Fehler auszubügeln“, warnt Sorg.

Kommentator: Toni Tomic

Ab 16:00 Uhr

Germania Windeck – 1899 Hoffenheim

Vorschau Sky:

Der TSV Germania Windeck wird langsam zum Dauergast im DFB-Pokal. Nach ihren Auftritten vor zwei Jahren gegen Schalke (0:4) und im Vorjahr gegen den FC Bayern (0:4) erwarten die Windecker nun die TSG 1899 Hoffenheim. Bei dem Bundesligisten sind die Leistungen der Germanen durchaus registriert worden. „Wir dürfen Windeck nicht unterschätzen. Sie haben letztes Jahr dem FC Bayern München einen harten Kampf geliefert“, erinnert sich etwa Keeper Tom Starke. Über die Ausgangslage herrscht trotzdem kein Zweifel. „Wir fahren natürlich als Favorit nach Windeck und wollen dieser Favoritenrolle auch gerecht werden“, fordert 1899-Manager Ernst Tanner.

Kommentator: Thomas Wagner

ZFC Meuselwitz – Hertha BSC Berlin

Vorschau Sky:

Wie jedes Jahr träumt Hertha BSC vom Pokalfinale im eigenen Stadion. „Wir wollen endlich mal weit kommen“, wünscht sich Kapitän Andre Mijatovic. Die Realität sah oft anders aus. Aber immerhin ist die Hertha seit neun Jahren nicht mehr in Runde eins gescheitert. Das soll auch diesmal nicht passieren. Man werde Meuselwitz nicht unterschätzen, verspricht Mijatovic, „aber schlagen müssen wir sie dennoch“. So wie die U23, die in der vergangenen Saison den ZFC zweimal 1:0 besiegte. Von deren Trainer Karsten Heine wisse er, „dass Meuselwitz vom Teamgeist lebt, sehr robust spielt und gerade zu Hause schon Rabbatz machen kann“, berichtet Chefcoach Markus Babbel.

Kommentator: Marco Hagemann

Ab 17:30 Uhr

FC Teningen – FC Schalke 04 – Auch auf Sky Sport HD1

Vorschau Sky:

Mehr David gegen Goliath als bei dieser Partie geht nicht. Der Titelverteidiger Schalke 04 muss in Runde eins des DFB-Pokals beim einzigen Siebtligisten im Wettbewerb ran. „Das wird ein Riesenerlebnis für uns alle“, freut sich Teningens Mannschaftskapitän Fabian Minke auf das „Jahrhundertspiel“, für das der FC ins 20 Kilometer entfernte Freiburger Badenova-Stadion umzieht. Die Marschroute für das Duell gegen den Bundesligisten hat Coach Claus Kraskovic bereits festgelegt: „Wir werden sicher etwas tiefer stehen als in der Landesliga. Und dann müssen wir sehen, dass wir das Spiel so lange wie möglich offen halten.“

Kommentator: Martin Groß

KSV Hessen Kassel – Fortuna Düsseldorf

Vorschau Sky:

Etwa 150 Fans von Hessen Kassel hatten sich zum Public Viewing getroffen, um die Auslosung der ersten Runde des DFB-Pokals gemeinsam zu verfolgen. Als der Gegner bekannt gegeben wurde, brandete lauter Jubel auf, obwohl weder der FC Bayern noch Titelverteidiger Schalke oder der Deutsche Meister Borussia Dortmund ins Auestadion kommen. Die Anhänger glauben offensichtlich, dass sich der KSV gegen Zweitligist Fortuna Düsseldorf durchsetzen kann. Das gilt auch für Christian Hock. „Wir rechnen uns natürlich schon eine Chance aus“, erklärt der Coach des Regionalligisten, „wir müssen einfach dahin kommen, dass wir an dem Tag einhundert Prozent abrufen.“

Kommentator: Marcel Meinert

SC Wiedenbrück 2000 – 1. FC Köln

Vorschau Sky:

Als der SC Wiedenbrück 2000 Ende Juni in die Vorbereitung für die neue Saison startete, versicherte Coach Thomas Stratos glaubhaft, er beschäftige sich noch nicht mit dem Pokalhit gegen den 1. FC Köln. Er sei „generell nicht der Typ, der besondere Vorfreude empfindet“, behauptete der ehemalige Bundesligaspieler des Hamburger SV, des 1. FC Saarbrücken sowie von Arminia Bielefeld und unterstrich das mit einem gewagten Vergleich: Vor einem Urlaub fange er „auch erst zwei Stunden vorher an, die Koffer zu packen“. Für die Spielvorbereitung auf das Pokalduell im ausverkauften Gütersloher Heidewaldstadion wird er sich aber sicherlich etwas mehr Zeit nehmen.

Kommentator: Ulli Potofski

SVN Zweibrücken – FSV Mainz 05

Vorschau Sky:

Die Bayern, Kaiserslautern, Dortmund und Schalke standen auf dem Wunschzettel von Heiner Semar ganz oben. Mit Mainz 05 kann das Vorstandsmitglied des SVN Zweibrücken aber gut leben. Der FSV sei immerhin die fünftbeste Wahl, freut sich Semar, „kurzum, es ist ein Super-Los!“ Das sehen auch die Spieler des Oberligisten so. „Insgeheim habe ich natürlich auf den FC Bayern gehofft“, gibt Verteidiger Benny Früh zwar zu, „aber auch so ist das ein Super-Los. Das ist ein Derby.“ Für das Duell gegen den Bundesligisten aus der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt zieht der SVN ins Saarland um, genauer gesagt in das zwölf Kilometer entfernte Homburger Waldstadion.

Kommentator: Sven Schröter

 

Montag, 01.08.11 – 20:00 – 22:45 Uhr – Moderator: Sebastian Hellmann

E. Braunschweig – FC Bayern München – Auch in HD auf Sky Sport HD1

Vorschau Sky:

Münchner Wochen in Braunschweig: Nachdem der Zweitligaaufsteiger zum Saisonauftakt gegen 1860 3:1 siegte, erwartet er nun den FC Bayern in der 1. Pokalrunde. Das sei ein „richtig geiles Los“, freut sich Dennis Kruppke. Er habe sich einen großen Gegner gewünscht, verrät der Kapitän. Nachdem der Start in die Liga geglückt ist, traut Kruppke seinem Team gegen den Rekordmeister eine Überraschung zu. „Warum sollen wir nicht eine Pokalsensation schaffen und unsere Außenseiterchancen nutzen?“, fragt er. Auch Manager Marc Arnold hält das für möglich: „In einem Spiel kann immer alles passieren“, bemüht er eine beliebte Pokal-Floskel.

Kommentator: Kai Dittmann

 

Der DFB-Pokal über Sky Select

 

Für alle, die kein Sport-Paket abonniert haben, gibt es auch die Möglichkeit ein Pokal-Ticket zu bestellen. Laut Sky.de kostet dieses 10 Euro pro Tag. Mehr Infos dazu auf Sky.de

http://www.sky.de/web/cms/de/select-sporttickets_fussball-dfb.jsp

Tja, dass war es dann auch schon. Ich nehme mir am Wochenende nun Zeit, um viele Spiele live zu sehen. Der Blog meldet sich dann ebenfalls erst in der nächsten Woche wieder. Euch eine tolle Zeit und eine spannende erste Runde im DFB-Pokal!

Geschrieben von Florian Hellmuth

Quelle der Spiel-Vorschauen: Info.Sky.de!

Kommentare? Immer her damit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s