Der Blog am Sonntag – 10. Juli – Kommentar zur Abwesenheit von Jacques Schulz + Deutschland bei der Frauen-WM ausgeschieden

Der Blog am Sonntag beschäftigt sich mit der Frauen-WM und der Kritik an der Kommentatoren-Ansetzung am Freitag beim ersten und zweiten Freien Training zum GP in Silverstone auf Sky.

Es gibt Dinge, die sich einfach nicht gehören. Als am Freitag auf Sky das erste und zweite Freie Training zum Großen Preis von Großbritannien ausgestrahlt wurde, da merkte man schnell, dass etwas fehlt. Tanja Bauer gab zu den Kommentatoren ab, die ausnahmsweise nicht an der Strecke saßen, sondern in München. Es meldeten sich mit Sascha Roos und Sven Heidfeld die Kommentatoren, die sonst die Rahmenrennen für Sky kommentieren.

Natürlich fragte man sich sofort, wo denn Jacques Schulz und Marc Surer sind, die sonst vom ersten freien Training bis zur Siegerehrung jeden Meter live kommentieren. Tanja Bauer erklärte dann, dass Jacques Schulz wegen privater Dinge „heute“ nicht kommentieren würde, aber dann morgen zur Qualifikation vor Ort sein werde.

Im Internet nahm man das zum Teil mit harter Kritik auf, die ich persönlich nicht nachvollziehen kann. Logisch auch, dass Marc Surer nicht alleine kommentierte, denn Surer ist Experte und nicht Kommentator. Es ist keine Frage, dass Jacques und Marc der vielleicht wichtigste Teil des F1-Teams sind, aber wenn es nicht geht, dann muss der Zuschauer auch damit leben, wenn beide einmal nicht zusammen kommentieren bzw. für ein Freies Training ersetzt werden.

Auch ich weiß nicht, wieso Jacques Schulz am Freitag noch nicht in Silverstone war. Aber wir dürfen davon ausgehen, dass er dafür seine Gründe hatte. Am Ende gehen Privat-Angelegenheiten vor und nicht der Job. Das geht uns doch auch so. Wenn z. B. etwas in der Familie passiert ist, dann melden wir uns auch krank. Ich hätte mir im Forum von Digitalfernsehen.de, sowie über Twitter mehr Verständnis gewünscht. Es kann immer mal passieren, dass jemand ausfällt. Aber das am Freitag ging meiner Meinung nach ein Stückchen zu weit.

Das der Kommentar von Sascha Roos und Sven Heidfeld nicht an den von Jacques und Marc herankommt, das ist kein Geheimnis. Dennoch darf man davon ausgehen, dass beide erst kurzfristig von ihrem Einsatz erfahren haben und daher kaum Vorbereitungszeit hatten.

Nochmal – Man kann vieles kritisieren, aber es muss auch im Rahmen bleiben. Wenn jemand wegen privater Angelegenheiten nicht zur Arbeit kommt, dann muss man das ebenso akzeptieren, wie respektieren. Die Kritik für das Fehlen von Schulz, sowie an Sky ist nicht nachvollziehbar!

Deutschland ist raus

Trotz Verlängerung schied die deutsche Mannschaft am gestrigen Abend im Spiel gegen Japan aus. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, dass am Ende durch 1 Tor entschieden wurde. Die Enttäuschung ist groß, aber man muss auch zugeben, dass man seine Chancen nicht genutzt hat und so mit dem Ausscheiden leben muss. Ein Gegentor passiert leider schnell, wie wir nun gelernt haben. Die Mannschaft hat gekämpft, alles gegeben, aber war im Offensiv-Spiel einfach zu ungefährlich. Viele Pässe kamen nicht an und auch im Aufbauspiel gab es viele Defizite.

Es war einfach nicht die WM, die sich die Mannschaft und auch die vielen Fans vor den Bildschirmen erhofft haben. Das Team von Silvia Neid kam sehr schwer ins Turnier und hatte in allen Spielen seine Probleme. Es war einfach nicht unsere Weltmeisterschaft. Dennoch darf man jetzt nicht alles schlecht reden. Deutschland erreichte immerhin das Viertelfinale und ist ein guter Gastgeber. Jetzt heißt es Mund abputzen und weiter machen! Niederlagen gehören zum Leben dazu, beim nächsten Mal kann alles wieder besser laufen.

Euch einen schönen F1-Sonntag!

Florian

2 Kommentare

  1. ja manchmal gibt es halt dann doch noch wichtigeres als Formel 1. Jaques ist bekanntlich ein Petrolhead und würde nie ohne sehr wichtigen Grund fehlen. Am Freitag hat man aber wieder einmal gemerkt, was einem ohne Jacques und Marc doch fehlen würde. Es ist vergleichbar mit Formel 1 ohne MSC. Sie wäre nur noch halb, nein ein viertel soviel wert.

    Gefällt mir

  2. Endlich hat der Frauen-WM-Scheiß ein Ende. Der dumme Hype ist endlich vorbei und die Event-Trottel angepisst. hahahaha

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s