Die Bundesliga wird van Gaal vermissen… – Nicht alles war schlecht unter dem selbsternannten „Feierbiest!“

Mit Louis van Gaal wurde am Wochenende ein Trainer entlassen, der uns in den letzten beiden Jahren viel Spaß bereitet hat. Er war anders als alle anderen und das gefiel… auch wenn es etwas Zeit brauchte…

Louis van Gaal, ein Trainer, eine Persönlichkeit – Meister mit den Bayern, DFB Pokal Sieger mit den Bayern, fast der Champions League Sieg. Wenn man van Gaal eines nicht vorwerfen kann, dann sind es die Erfolge, die er mit den Bayern in der letzten Saison erreicht hat. Vergleichbar ist der Charakter van Gaal mit einem gewissen Jose Mourinho, der unter van Gaal in die Lehre ging. Sind es nicht meist auch die guten Spieler, die nicht einfach sind? Wieso also nicht auch die Trainer? Van Gaal, Mourinho und Magath? Ein Trainer ist nicht dazu da in der Öffentlichkeit oder in der Mannschaft das Knuddelbärchen zu spielen, sondern eine Mannschaft richtig einzustellen, damit sie gute Ergebnisse liefern.

Sicher hat auch van Gaal Fehler gemacht. Die Sache mit Kraft, Butt und Neuer wird momentan stark kritisiert. Aber sollte es einem Trainer nicht selbst überlassen sein, wen er aufstellt? Ist ein Trainer nicht dafür da? Muss sich ein Trainer sagen lassen, ob ein Butt oder ein Kraft aufgestellt wird? In jedem anderen Verein trägt der Trainer die Entscheidungen und auch die Verantwortung, sollte es nicht klappen. Der Vorstand kann gerne seine Meinung äußern, aber entscheiden muss der Trainer. Der Bayern-Vorstand steht jetzt gut da, gibt van Gaal die Schuld am Misserfolg und bekräftigt das durch die Torwart-Diskussion.

Man kann van Gaal auch die Entscheidungen in der Abwehr anlasten. Die vielen Rotationen, in jedem Spiel eine andere Verteidigung. Er hat lange gesucht und nie die richtige gefunden. Bei den Transfers hat man nicht zugeschlagen, van Gaal wollte nicht. Das war ein Fehler, wie wir in dieser Saison gelernt haben.

Dennoch verliert die Bundesliga einen der wenigen Typen und das tut der Liga weh. Interviews mit van Gaal waren immer unterhaltsam, da braucht man nur bei Sky-Moderator Dieter Nickles nachfragen. Das Feierbiest tritt ab und aus einem Kerl, den man am Anfang seiner Amtszeit überhaupt nicht ausstehen konnte, wurde mit der Zeit ein Trainer, ein Typ, eine Persönlichkeit, der einem irgendwie gefallen hat.

Es war nicht alles gut unter Louis van Gaal, aber es war auch nicht alles schlecht.

Geschrieben von Florian Hellmuth

Ein Kommentar

  1. Hatte heute einen Newsletter von Unitymedia: u.a….Auf einigen Sendeplätzen finden Sie jetzt „Platzhalter“, auf denen demnächst weitere HD-Sender eingespeist werden. Wir werden Sie an dieser Stelle und in der Presse rechtzeitig darüber informieren, welche Sender dies sein werden.

    Weiß da jemand etwas mehr?

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s