Unitymedia – Wenn ein Kabelnetzbetreiber seine eigenen Programmpakete verkaufen will und alle anderen aussperrt…

Es ist ein Thema, dass viele Sky-Abonnenten, die über Unitymedia ihr TV-Programm empfangen mehr als nur auf die Nerven geht. Mit Sky Sport HD1 bietet UM nur einen einzigen Sky HD-Sender an. Wieso? Weil man seine eigenen Pakete verkaufen will…

Viele Sky-Abonnenten, die in Nordrhein-Westfalen und Hessen leben, kennen das Problem. Sie abonnieren Sky, weil sie Premium-Inhalte in HD genießen wollen. Da sich viele vorher nicht informieren, erleben sie spätestens nach dem Sendersuchlauf eine böse Überraschung – Sie finden nur einen einzigen HD-Sender von Sky – Sky Sport HD1. Wenn sie sich dann im Internet informieren, werden sie erfahren, dass Unitymedia eben nur diesen einen HD-Sender von Sky in ihr Netz einspeist.

Aber Unitymedia wirbt doch auf ihrer Homepage mit dem Slogan „Fernsehen, zum Greifen nah“, also ist doch alles toll, oder etwa nicht? Es gibt sogar einen HD-Recorder, mit dem man das breitgefächerte Programm, das Unitymedia in HD einspeist, aufzeichnen kann. Ist das nicht toll?

Die Top HD-Sender von Unitymedia

Quelle: Unitymedia.de

Ebenfalls auf der Homepage ist dann zu lesen:

Trauen Sie Ihren Augen – Sie werden staunen! Ganz gleich ob Sie bei sagenhafter HDTV-Bildschärfe alles um sich herum vergessen oder dank der praktischen Kombination mit unseren beliebten TV-Paketen Ihr ganz persönliches Entertainment erleben: Mit dem HD Recorder von Unitymedia gibt es immer wieder Neues zu entdecken.

Quelle: Unitymedia.de

15 HD-Sender? Das ist Premium TV – Ja, ich traue meinen Augen kaum. Sport1 HD, dass ist absoluter Premium Content mit perfektem Bild und Ton. Mal so eine unwichtige Frage nebenbei… lief auf dem Sender schon etwas in „HD“?

Aber zurück zum Thema. Wenn man auf die HD-Startseite auf der Homepage von Unitymedia geht, dann fällt in der Liste des Programmangebots auf, dass Sky Sport HD1 fehlt. Wie kann das nur sein? Unterschlägt man einen HD-Sender? Ja, dass tut man! Vielleicht ist es selbst Unitymedia peinlich, dass man nur einen HD-Sender von Sky einspeist, dass man diesen auf der Homepage komplett außen vor lässt. Zum Programmpaket „Digital TV ALLSTARS“, dass 15€ im Monat kostet, kann man dann für 5€ zusätzlich, dass fantastische HD-Paket mit 10 „hochauflösenden“ Sendern hinzubuchen.

Informationen über HD-Sender von Sky habe ich auf der Homepage keine gefunden.

Edit: Da ist er, der große Hinweis… ganz klein, kaum zu sehen auf der Homepage…

Die übrigen HD Sender sind nur im modernisierten Gebiet von Unitymedia verschlüsselt empfangbar und (bis auf Servus TV HD) Teil von HIGHLIGHTS HD bzw. ALLSTARS HD. Darüber hinaus nutzt Sky seine Kapazitäten für die Einspeisung von „Sky Sports HD“ im Unitymedia-Kabelnetz (Kanal K46).

Quelle: Homepage Unitymedia

Im Internet wird bemängelt, dass es viele Kunden gibt, die Sky bestellten, aber erst im nachhinein erfahren haben, dass UM nur Sky Sport HD1 einspeist, was ja schon eine Menge ist, wenn man auf die Unitymedia-Homepage schaut. Einen Fall zum Thema gibt es hier zum lesen:

http://www.insidemovie.de/allgemein/unitymedia-bremst-sky-hd-aus/

Wo liegt denn nun das Problem? Wieso speist Unitymedia nur diesen einen, kleinen HD-Sender von Sky ein? Bandbreite ist genügend da, die Kunden würden sich freuen und für das Image von UM wäre es auch gut. Aber leider gibt es noch immer keine Einigung zwischen Sky und Unitymedia. Dabei verhandelt man nun schon seit vielen vielen Monaten, aber es geht einfach nicht voran. Fragt man bei beiden Anbietern nach, schiebt der eine, dem anderen die Schuld zu. Es hört sich nicht nur wie Kindergarten an, Nein… es ist sogar Kindergarten. Sky möchte gerne mehrere HD-Sender bei Unitymedia einspeisen, dass hat man in vielen Interviews bestätigt, aber Unitymedia will einfach nicht. Es ist völlig legitim von Unitymedia, wenn sie ihr eigenes HD-Programm pushen wollen, dennoch ist der Kabelnetzbetreiber für den Kunden eigentlich eine Leitung zwischen dem Verbraucher und anderen Anbietern, in diesem Fall Sky. Bei anderen Kabelnetzbetreibern funktioniert es auch… zwar speist Kabel Deutschland nicht alle HD-Sender von Sky ein, aber die meisten. Kabel BW speist sogar Sky3D ein. Wenn man will, geht vieles, aber Unitymedia ist im Vergleich zu vielen anderen Kabelnetzbetreibern ohne Frage auf dem letzten Platz. Es ist ein Unding, dass sich alle anderen mehr oder weniger mit Sky einigen konnten, nur Unitymedia nicht. Das Image von UM, wenn es um HD-TV geht ist unterirdisch, da sie durch die Nicht-Einspeisung der HD-Sender von Sky, die Verbreitung weiterer hochauflösennder Sender in Deutschland unterbinden.

Für mich als Verbraucher sind die Macht- oder Geldspielchen der Kabelnetzbetreiber ziemlich egal,  denn ich möchte für meine monatlichen Gebühren erwarten können, dass man die Möglichkeit hat, zusätzliche HD-Sender zu abonnieren, zu empfangen und genießen zu können. Am Ende sind es die Kunden, die Unitymedia weglaufen, weil sie einfach Fernsehen schauen wollen und eben nicht nur das, was Unitymedia ihnen vorsetzt. Wir sind nicht bei HD+, wir als Verbrauchen wollen frei entscheiden , was wir schauen und was nicht… Unitymedia als Kabelnetzbetreiber ist meiner Meinung nach dazu verpflichtet, alles einspeisen, was möglich ist, damit eben auch ihr Angebot weiterhin attraktiv ist. Machen dies die Kabelnetzbetreiber nicht, dann werden immer mehr Leute auf Sat umsteigen, denn dort gibt es alles zu sehen…

Geschrieben von Florian Hellmuth

14 Kommentare

  1. Man fragt sich bei den ganzen Kabelanbietern ja, wie es sein kann, dass es in .de und auch in .at hier überall eine Monopolstellung gibt?!

    Ich bin heilfroh weg vom Kabel zu sein, mit SAT habe ich die ganze Vielfalt und kann mich für das entscheiden, was ICH will. OK, viele müssen Kabel nehmen und sind dann an einen Anbieter gebunden – was hat das mit freier Marktwirtschaft zu tun?

    Da fragt man sich, was hier geregelt wird…ach ja: nix.

    Gefällt mir

  2. Sat TV heißt wie so oft das Zauberwort.

    Jetzt rechnen wir mal im Fall von Unitymedia die monatlichen Kosten durch.

    Kabelgebühren: 17,90 € / Monat
    GEZ: 17,98 € / Monat und wenn dann noch ein „Unwissender“ Sky Komplett zu Standardpreisen abonniert, sind wir unberücksichtigt von der aktuellen Aktion(6 Monate reduziert) bei 59,90 €

    Also macht das unterm Strich 95,78 € im Monat und man bekommt nicht mal alle Sky HD Sender. Da können einem die Kabelabhängigen, die einfach aufgrund von Mietverträgen etc. keine Satschüssel installieren dürfen nur leid tun.

    Gefällt mir

  3. Du sprichst mir mit Deiner Meinung aus dem Herzen. Auch ich bin schon länger ziemlich angenervt, dass sich in Sachen HD bei Unitymedia nichts tut. Da habe ich einen schönen HD/3D-Fernseher, aber wirklich nutzen kann ich ihn nicht. Ein Wechsel zu NetCologne kommt für mich hier in Köln nicht Frage, aber wenn sich Unitymedia so langsam nicht mal bewegt, könnte ich mich doch zu einem Wechsel entscheiden.

    Gefällt mir

  4. Schön einseitig. Was ist denn mit Sky selbst? Warum mieten die nicht einfach die erforderlichen Kapazitäten an? Das kosten natürlich Geld aber die BNetzA hat den von UM angeforderten Preis bereits als marktüblich also in Ordnung anerkannt. Wenn Sky also die Kapazitäten anmieten können die machen, was sie wollen damit.

    An KabelBW und NetCologne „bezahlt“ Sky auch für die Einspeisung. Das geschieht hier in Form eines Vermarktungsrechtes der Sky Pakete durch den KNB. KDG speist die erste Generation der Sky HD Sender ein und verlangt vermutlich weniger als UM dafür. Ist zwar schön für die KDG-Kunden aber für KDG bestimmt ein Drauflegegeschäft, bei den geringen Kapazitäten für weitere Sender.

    Meiner Meinung nach kann man also nicht UM alleine die Schuld für diesen mich auch betreffenden Missstand in die Schuhe schieben. Die Verhandlungsdetails kenne ich freilich nicht, aber weder Sky noch UM denken an ihre Kunden und geben zum eigenen Nachteil nach. Wenn es nach Sky ginge, würde UM ein unlukratives oder gar eine Draufzahlgeschäft machen. Wenn es nach UM ginge müsste Sky ganz schön tiefe in die leere Tasche greifen, aber das durchaus angemessen. Trotzdem verlangt Sky weiterhin für nicht verfügbare Leistungen überall den gleichen Preise. Für UM Kunden kostet Sky Welt genauso 16,90 wie für Sat Kunden mit vier HD Kanälen und die HD Option genauso 10/5 EUR trotz nur einem statt sieben Sender.

    Gefällt mir

  5. Hallo und vielen Dank für den Verweis auf meinen Blog.

    Ich bin sehr froh, dass das Thema so langsam in der Öffentlichkeit diskutiert wird.

    Das Hauptproblem ist jedoch, dass man nicht weiß wem man nun glauben kann. Natürlich schieben die beiden Protagonisten sich gegenseitig die Schuld zu, der Endverbraucher bleibt im Ungewissen und muss weitere Kosten auf sich nehmen, um das Problem adäquat zu lösen.

    Mich wundert nur, dass UM noch nicht auf die zahlreichen Blog- und Foreneinträge reagiert hat. Eine kurze Anfrage bei google ergibt Tausende von Treffern zu diesem Thema und kaum ein Beitrag wirft ein gutes Licht auf UM, Sky kommt meistens noch mit einem blauen Auge davon.

    Übrigens hat mich der ganze Spaß fast 13 Euro an Hotline-Gebühren gekostet.

    Der Markt braucht dringend Konkurrenz…

    Gefällt mir

  6. richtig guter beitrag 5 sterne von mir .ich hab vor ein paar tagen mein UM media paket gekündigt hab jetzt noch mein sky abo .UM wird vom mir kein cent mehr sehen. auch ein kumpel von mir hat es so gemacht . ICH WILL SKY SPORT HD 2 IM UNIT MEDIA NETZ:

    Gefällt mir

  7. Ich glaube irgendwie nicht das die Sache an der Summe der einspeisegebühren scheitert, dafür sind Hessen und NRW von ihrer Größe her für Sky jetzt und auch in Zukunft eigentlich zu wichtig. Meine Vermutung geht mehr in die Richtung das UM die Sky kanäle in eigene Pakete packen möchte und sie selbst vermarket inklusive Endkundenbeziehung, sky wäre damit nur Programm Lieferant. Sky wiederum möchte natürlich selbst die Beziehung zum Kunden um später auch Sky+, select etc. Vermarketen zu können. Nur meine Vermutung, aber es ist schon merkwürdig das Sky weder bei UM noch bei UPC in Österreich auf keinen grünen Zweig kommt und beide haben mit Liberty global den gleichen Eigentümer.

    Mfg

    Gefällt mir

  8. hallo, ich sehne mir den tag herbei eines tages auf sat umsteigen zu können uns nie mehr was mit unitymedia zu tun haben zu müssen…. zahle 59,- für ein sky abo und bekomme dafür nur einen hd sender… unitymedia ist nur am zicken, aber so war es schon immer.. wer denkt sich bei denen eigentlich immer diese zickereien aus.. kann jemand namen nennen… weiß man wo der jenige wohnt?

    Gefällt mir

  9. Mahlzeit,
    das Sky Sport1 HD NICHT bei UM aufgelistet ist, ist doch logisch. der Sender wird ja nicht von UM im HD Paket angeboten. Bezahlen muss ich den bei Sky und nicht bei UM und darum muss UM den Sender auch nicht auf deren Seite angeben.
    Bin kein UM Fan, aber dieses ständige Vertuschungsgerede nervt!

    Gefällt mir

  10. Ein Kabelnetzbetreiber sollte auf seiner Seite angeben, welche Sender außer die „eigenen“ man über dessen „Kabelnetz“ empfangen kann.

    Das wäre so, als wenn ich bei Kabel Deutschland auf die HP gehe und denke, wieso gibts kein Sky in meinem Gebiet?

    Da denken dann viele, es gibt kein Sky für mich… dabei ist es doch Verfügbar…

    Meiner Meinung muss ein KNB angeben, welche Sender man über diesen empfangen kann.

    Gefällt mir

  11. Ist schon traurig,dass man bei der Wohnungssuche darauf achten muss,dass Satempfang möglich ist.
    ich zahle keinen Cent mehr an UM.Ich hab die Nase voll von diesem unflexiblen Verein.

    Gefällt mir

  12. Werde jetzt wohl zu Kabel Deutschland wechseln! Leider funktioniert derzeit der Verfügbarkeitstest nicht, so das ich nicht weiß ob ich in Schwerte KD nutzen kann. Unitymedia hat jetzt seit einem Jahr keinen weitern Sky HD Sender hinzugefügt. Zahle 40 € für UM und knapp 60 für Sky HD + GO etc. also 100 € aber nur Sky Sport HD1 wird ausgestrahlt das ist echt ein Witz. Und der UM schiebt es auf Sky und umgekehrt. Der Kunde ist mal wieder der Dumme!

    Gefällt mir

  13. Unitymedia hat Teile ihres Kabelnetzes an Private Betreiber Verkauft (kleinere Siedlungen). Die wiederum haben es nicht nötig die Anschlusskästen auf Digital umstellen zu lassen, Verlangen von den Kunden Sagenhafte Beiträge (weit über 25 Euro Grundversorgung) im Monat. Somit bleiben Kunden auf Analog TV sitzen. Und nicht jeder kann eine Schüssel setzen wenn ein Kabelanschluss im Haus existiert. Hier in Alsdorf hat so eine kleine Elektrofirma viele Kunden die so Richtig Abgezockt werden. Und Unitymedia würde gerne Digitalisieren, nur kann sie es nicht….

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s