Das Sky Moderatoren-Casting – Ein Blick auf die Top 3!

Hallo liebe Leser,

beim Sky Moderatoren-Casting haben sich 2.700 Kandidaten beworben. Davon waren 600 Frauen und 2.100 Männer. Am Ende sind es drei Frauen, die nun um ihren Traumjob kämpfen.

Ihre Namen sind:

  • Esther Sedlaczek
  • Ruth Hofmann
  • Sarah Valentina Winkhaus

Tja, was muss eine Moderatorin bei Sky haben? Wichtig ist, dass sie Ahnung vom Fußball hat. Wie kein anderer Sender setzt Sky auf Qualität bei der Berichterstattung. Die journalistische Arbeit steht daher ganz klar im Vordergrund, dennoch sind es weitere Dinge, die eine Moderatorin bieten muss. Hübsch sind alle drei, aber auch der Charakter, die Ausstrahlung, die Aussprache, die fachlichen Kompetenzen, sowie das Teamwork mit allen weiteren Mitarbeitern, muss perfekt passen. Eine Moderatorin muss mehr bieten, als grinsend vor eine Kamera zu stehen und vom Teleprompter abzulesen.

Meine persönlichen Eindrücke der Top 3!

Esther Sedlaczek

Mit 1.83 cm Körpergröße kann man sagen: Eine große Persönlichkeit! Ihr Video wirkt sehr natürlich, auch wenn man die Anspannung durchaus spüren kann. Sie wirkte in einigen Dingen etwas unkonzentriert, vielleicht etwas aufgeregt. Dennoch sehe ich das nicht sehr tragisch, da man sich erst an die vielen Leute, einfach an die neue Situation gewöhnen muss. Wenn sie sagt, dass sie sich ein wenig unvorbereitet fühlte, dann man merkt man, dass Sky eine Menge von den Kandidaten verlangt. Für RTL, wo sie im redaktionellen Bereich arbeitete, durfte sie z. B. Denzel Washington und Megan Fox interviewen. Das sind Highlights, die man nie vergisst, die aber auch eine Menge Erfahrungswerte geben, die für den Job als Sportmoderatorin sehr wichtig sind.

Ruth Hofmann

Sie wirkt süß, lernwillig und man hat wirklich das Gefühl, dass sie Spaß an diesem Casting hat. Ihre Diplomarbeit an der TU in München hieß sehr passend: „Live-Interviews von Sportreportern im TV“. Sie hat den großen Vorteil, dass sie vier Sprachen spricht. Das ist gerade für Champions League Übertragungen ein großer Vorteil. Erinnern tut sich mich von der Erscheinung und von der Aussprache ein bisschen an Julia Scharf von Sport1. Erfahrungen im Geschäft konnte sie ebenfalls schon einige sammeln, sie arbeitet momentan z. B. für ein Ausbildungsradio als Sportjournalistin.

Sarah Valentina Winkhaus

Blickt man auf ihren Lebenslauf, auf ihre Homepage und was man sonst so findet, dann ist sie nicht nur von ihrem Alter, die Erfahrenste der Top 3. Sie wirkt auf der einen Seite sehr entspannt, locker, hat immer ein Lächeln auf den Lippen und wirkt sehr professionell. Im Gegensatz zu den anderen beiden, wirkt sie auf mich abgeklärter, sie strahlt etwas aus, was mir bei den anderen fehlt. Man fixiert sich auf sie und schaut gespannt zu. Vergleichen würde ich sie mit Sebastian Hellmann, von der ganzen Art, nur eben als Frau. Sie hat für ZDF Neo von der WM berichtet oder auch für Rai 3 in Italien. Ein Multitalent!

Wer ist denn nun die Beste?

Man muss sich die Frage stellen, was Sky denn nun sucht? Suchen sie eine Moderatorin für eine feste Show oder als Fieldreporterin? Wo ich Esther Sedlaczek und Ruth Hofmann eher als Fieldreporterin sehe, ist Sarah Valentina Winkhaus mit ihrer Ausstrahlung und Präsents eher etwas für eine Show im Studio. Dennoch muss man konstatieren, dass Sarah von der Ausbildung und von der Erfahrung ohne Frage weiter ist, als die anderen beiden Kandidatinnen. Möchte man die Jugend pushen, dann wären Ruth und Esther die beiden Favoritinnen. Das beste Komplettpaket hat für mich ohne Frage Sarah Valentina Winkhaus, die einfach das gewisse Etwas hat. Aber das ist meine persönliche Meinung. Ich habe auch Dinge gelesen, dass Sarah zu aufgesetzt wirkt, aber das kommt bei jedem anders an. Qualität haben alle 3, dass ist überhaupt keine Frage. Wichtig ist das Einsatzgebiet, sowie die Orientierung für die Zukunft, in welcher Form die Gewinnerin eingesetzt werden soll.

Ich bin wirklich gespannt, für wen sich die Jury am Ende entscheidet. Egal wer gewinnt, auch die anderen beiden sind nun präsent in den Medien, gepusht von Sky und von der Bild-Zeitung. Man kennt ihre Gesichter und öffnet ihnen damit neue Wege, auch bei anderen Sendern. In diesem Casting gibt es daher nur Gewinner und das ist doch auch eine tolle Neuigkeit.

Geschrieben von Florian Hellmuth

Wer passt eurer Meinung nach ins Moderatoren-Team von Sky?

4 Kommentare

  1. Sorry Chieff :) aber diese Sarah geht nun wirklich nicht. Die ist sowas von überkandidelt, ganz fürcherlich. Allein wie die die ganze Zeit künstlich gelacht hat…

    Obwohl: Solch Fragen wie die Kastrop gestern Lothar gestellt hat, würden der auchnoch einfallen…

    Gefällt mir

  2. @Dittsche: Ich sehe lieber ne Frau wie Sarah Winkhaus bei sky als die anderen nasen aus dem öffentlich-entsetzlichen Fernsehen wie Müller-Hohenstein. Männer sehen gerne schöne Frauen und Fußball und die 15 gleichen Fragen die im Fußball seit 60 Jahren gestellt wird kriegt jede halbwegs gute Moderatorin hin. Woran hat es gelegen, was werden sie tun, bla bla bla. Phrasen, Phrasen, Phrasen.
    Ich fand sie als einzige locker und sympathisch. die beiden anderen Kandidatinnen waren vor lauter Verbissenheit total unlocker. Außerdem hat sie das doofe Studiospiel gewonnen und hat sich getraut anzufangen was die beiden anderen, die bloß nicht verlieren wollten nicht taten. Sarah Winkhaus sieht auch am besten aus von den dreien und hat den einzigen Nachteil das sie als zweite Blondine einer dunkelhaarigen vorgezogen werden könnte um nicht in Konkurrenz zu Jessica Kastrop zu sein.

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s