Planet of Sports goes extreme – X Factor – Edita singt Heavy Cross von Gossip – Meckern auf hohem Niveau!

Endlich wieder Dienstag, endlich wieder X Factor – Am Ende musste Pino überraschend die Show verlassen – Nach dem Auftritt von Edita hatte ich gemischte Gefühle… mehr dazu im neuen Eintrag!

Ohne Frage ist X Factor eine der besten Castingshows, die es seit langer Zeit gab. Dennoch war die Show heute meiner Meinung nach, die schlechteste bisher. Neben „normalen“ Leistungen gab es sogar einen Totalausfall. Beim Auftritt von Marlon dachte ich wirklich, ich bin im falschen Film… das war nicht nur schlecht, dass war grottig und dieser Show eigentlich nicht würdig. Das Lied „Zombie“ von den Cranberries ist ein sehr intensives Lied, was auch dazu anregt die Augen zu schließen und zu genießen. Aber so langweilig, so emotionslos, dass war absolut garnichts. Selbst im Refrain keine Spur von Gefühl. Von einer Weiterentwicklung sehe ich jedenfalls überhaupt nichts. Nun kommt ein Problem dazu, dass ich in der letzten Woche bereits angesprochen habe. Die kleinen Mädels stehen auf ihn, daher bekommt er viele Anrufe… logisch, dass er sich keine Sorgen ums weiterkommen machen muss.

Im Vorfeld habe ich mich sehr auf „Heavy Cross“ von Edita gefreut. Nach dem Auftritt bin ich hin- und hergerissen. Auf der einen Seite, gab es positive Dinge, die mir aufgefallen sind, auf der anderen aber auch negative. Wichtig ist aber, dass das meckern auf hohem Niveau ist. Ich denke, dass Kritik wichtig ist, egal ob positiv oder negativ. Den Anfang fand ich persönlich ausbaufähig, vielleicht zu sanft. Was sie im Refrain hart singt, hat ihr am Anfang gefehlt. Sonst hatte der Auftritt wie erwartet viel Power, sie hat die Bude gerockt und am Ende auch vollkommen zurecht Standing Ovations bekommen. Dennoch hat mir irgendwas gefehlt… schwer zu sagen was… einfach das gewisse etwas. Wie gesagt, meckern auf extrem hohem Niveau. Was mir persönlich auch nicht gefiel, war das Outfit, sowie die Haare. Mir war das zu „overdressed“, einfach „to much“. Ich hatte manchmal nicht den Eindruck, Edita auf der Bühne zu sehen, sondern irgendwen anders. Mir fehlte einfach ein bisschen Persönlichkeit, es war mir zu divenhaft.

Bevor ich nun böse Mails bekomme. Ich kritisiere auf hohem Niveau, weil nur Lob bringt einen nicht weiter. Man merkt sofort, welches Talent Edita hat. Problem ist einfach, dass man irgendwann nicht mehr das Talent, den Künstler sieht, sondern eine hochsterilisieren Sängerin. Edita verdient es meiner Meinung nach nicht, in eine Kiste, wie viele andere Künstler gesteckt zu werden. Ich hoffe einfach, dass wir irgendwann einfach nur Edita sehen und kein aufgepimptes Modepüppchen, denn das hat sie als Sängerin, die auch als solche ernstgenommen werden will, einfach nicht nötig.

Fazit für heute:

Erneut ein guter Auftritt, auch wenn ich leichte Kritik parat hatte. Bleib du selbst, dass ist das Wichtigste.

Geschrieben von Florian Hellmuth