Nacht acht Jahren Abstinenz – Der BVB will zurück nach Europa!

Es ist wie ein Traum für die BVB Fans – Heute Abend kämpft der BVB, um die Rückkehr nach Europa. In Dortmund will man wieder zeigen, dass man noch wer ist!

Als bekennender Fan von Borussia Dortmund bin ich froh, dass man nach acht Jahren wieder die Chance hat, sich mit Teams aus Europa zu messen. Vor acht Jahren war man in der Champions League. Damals flog man in der zweiten Gruppenphase raus, man muss aber sagen, dass man mit dem AC Mailand und Real Madrid keine einfache Gruppe hatte. Heute ist es dann soweit, es ist zwar keine Champions League, dennoch kann man sich wieder in Europa zeigen. Einzige Bedingung – Sich gegen den FK Qarabag Agdam aus Aserbaidschan durchsetzen. Von der Papierform her, ist es natürlich kein Gegner, vor dem man Angst haben sollte, dennoch darf man keinen Gegner unterschätzen, gerade wenn es um die Qualifikation zur Europa League geht.

Im DFB-Pokal konnte sich der BVB recht sicher mit 0:3 gegen Wacker Burghausen durchsetzen. Man spürte, dass die Mannschaft etwas zeigen will, dass sie heiß sind und sich auf die neuen Aufgaben freuen. Diese junge Mannschaft kann sich heute Abend beweisen. Auch am Fernseher werden Millionen Zuschauer mitfiebern, wenn der BVB gegen FK Qarabag Agdam antritt, denn das Spiel gibt es ab 21:05 Uhr live im ZDF.

Wie kann man nun den Gegner einschätzen? Das letzte Spiel gegen den FC Neftci Baku, endete 1:1. Außerdem müssen sie auf ihren Topstar, Afran Ismayilov verzichten, denn dieser zog sich einen Kreuzbandriss zu. In der dritten Qualifikations-Runde setzten sie sich gegen Wislar Krakau durch, was auch beweist, dass man die Mannschaft nicht unterschätzen darf.

Auch der finanzielle Aspekt kann motivierend wirken, denn ein Einzug in die Europa League, bringt rund fünf Millionen Euro in die Kassen. Geld, dass der BVB gut gebrauchen könnte, um noch den einen oder anderen Spieler zu verpflichten. Bis zum 31. August ist Zeit, neue Transfers zu tätigen. Kommt der BVB weiter, kann man davon ausgehen, dass sich noch etwas tun wird.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Borussia Dortmund:

Weidenfeller – Owomoyela, Subotic, Hummels, Schmelzer – Sahin, Kehl – Blaszczykowski, Kagawa, K. Großkreutz – Barrios

FK Qarabag Agdam:

Veliyev – Medvedyev, Teli, R.A. Sadygov, Agolli – Nadirov, S. Abbasov, R. F. Sadygov, Rubins – Adamia, Imamaliev

Schiedsrichter:

Pavel Cristian Balaj aus Rumänien

Im TV

Ab 21:00 Uhr live im ZDF

Moderation: Rudi Cerne, Kommentator: Thomas Wark

Drücken wir allen deutschen Vereinen die Daumen, damit wir auch zur neuen Europa League Saison, viele Mannschaften haben, die wir anfeuern können.

Geschrieben von Florian Hellmuth

2 Kommentare

  1. Netter Artikel, aber eine kleine Kleinigkeit hast du vergessen.

    Es sind keine acht Jahre volle Abstinenz. In der Saison 2008/2009 ist der BVB in der 1. Runde des UEFA-Cups angetreten. Ist allerdings im Elfmeterschießen gegen Udinese Calcio ausgeschieden.
    Aber im Grunde hast du recht, da in den acht Jahren nur zwei internationale Partien lagen. Die Sehnsucht nach Europa ist riesig. Selbst in Leverkusen und da fehlte man „nur“ die letzten zwei Jahre in Europa.

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s