Wie erkennt man eine nicht lizensierte Sky Sportsbar?

Sky gibt es überall – Die meisten nutzen Sky logischerweise privat in den eigenen vier Wänden – Sky gibt es aber auch in einigen Hotels, sowie in Gaststätten und Kneipen – Gerade dort, gibt es viele illegale Ausstrahlungen des Sky-Programms – Viele Leute fragen sich nun, wie man illegale Ausstrahlungen erkennt? Planet of Sports klärt auf!

Meist ist es die Kneipe um die Ecke, die am Wochenende die Bundesliga live ausstrahlt. Viele Leute und sogar Kneiper denken, dass sie sich einfach ein Sky Abo zulegen und die Bundesliga dann in ihrer Kneipe ausstrahlen dürfen. Dem ist natürlich nicht so – Das Sky Programm darf legal nur zuhause gezeigt werden.

Ein Gastwirt hat durch eine Ausstrahlung der Bundesliga oder der Champions League natürlich mehr Gäste und daher mehr Einnahmen. Viele Gäste haben eben kein Sky und gehen daher in die nächste Kneipe, um sich dort die Spiele anzuschauen.

Es ist eigentlich so, dass man eine Sky Sportsbar bereits von außen erkennt, denn die Bars sind mit Sky Logos ausgestattet. Das sieht dann so aus:

Quelle: Quotenmeter.de

Es ist eigentlich immer ein großes Sky-Logo aufgehängt, damit der Gast erkennt, dass es dort die Bundesliga z.B. live zu sehen gibt. Fehlt so ein Schild, dann kann man davon ausgehen, dass die Bar nicht lizensiert ist und sich somit strafbar macht.

Damals bei „Premiere“ gab es das noch nicht – Nun heißt der Pay-TV Sender aber Sky und die haben sich etwas einfallen lassen, damit man gut erkennen kann, dass diese Bar eine Sky-Lizenz besitzt. Es ist ein Wasserzeichen, dass bei jeder Ausstrahlung klar zu erkennen ist. Dieses Wasserzeichen wird über die registrierten und lizensierten Sky-Receiver auf den Bildschirm projeziert. Dieses sieht so aus:

Quelle: Twitter – tknuewer
Quelle: Twitter – tknuewer

Fehlt dieses Bierglas, dann ist die Ausstrahlung illegal – Genaue Strafen kenne ich leider nicht, aber ich bin mir sicher, dass diese viele Kneipen und Gaststätten in den Ruin treiben könnten. Es gibt sogar Sky-Kontrolleure, die die Kneipen besuchen und nicht angemeldete Ausstrahlungen direkt beenden und dann eben eine Anzeige schreiben.

Wichtig ist:

Kneipen, die noch alte Premiere Sportsbars Schildern dran haben, sind legal, die wurden nur noch nicht auf Sky umgestellt. Dies wird aber demnächst sicherlich passieren. Dort gibt es noch keine Wasserzeichen.

Viele werden sich nun fragen, was denn so eine Sky Sportsbar kostet? Ich kann sagen, dass es nicht ganz billig ist. Positiv ist natürlich, dass man dadurch mehr Leute in der Kneipe hat, die Geld ausgeben. Der Preis für dieses „Abo“ wird nach Größe der Kneipe gemessen. Eine Kneipe bis zu 49 Quadratmetern bezahlt im Schnitt zwischen 2099 und 2798 Euro im Jahr – je nachdem, welche Vertragslaufzeit und Zahlungsweise sie mit Sky vereinbaren. Kneipen, die mindestens 100 Quadratmeter groß sind, bezahlen künftig bis zu 4798 Euro im Jahr.

Als Abonnent ist man froh, dass man seine Gebühren zahlt und dann seine Ruhe hat. Die Gaststättenbetreiber haben es nicht so leicht, wie man hört. Wie sagt man so schön – Alles hat seinen Preis, dass gilt auch für die Sky Sportsbars!

Geschrieben von Florian Hellmuth

39 Kommentare

  1. Im Jahr natürlich ;) Habs editiert.

    Zu den Strafen – Da gibt es verschiedene Methoden:

    Siehe hier:

    Am Letzten Bundesliga Samstag waren wie immer 3-4 Leute aus dem Dorf in unserer Dorf Kneipe zum BuLi schauen. Zum Anfang der 2. Halbzeit kam eine Fremde Frau in die Kneipe und fragte den Wirt wo die Toiletten sind.Der Wirt erklärte Ihr den Weg und dachte sich nichts dabei .
    Die Frau ging aber nicht zur Toilette sondern machte Bilder von der Kneipe und von dem TV wo BuLi lief.

    Dann gab sie sich als Sky Mitarbeiterin zur erkennen,und forderte den Wirt auf das TV auszuschalten,weil er keine Sportsbar Lizenz hat. Der Wirt muss jetzt 1000 Euro strafe zahlen .

    Die gleiche Frau muss an diesem Samstag auch in der Kreisstadt in der Nähe von uns gewesen sein
    Da waren wohl mehr Leute in der Kneipe die BuLi kuckten ,und der Wirt muss über 5000 Euro Strafe zahlen.

    Quelle: http://www.sat-ulc.eu/showthread.php?t=317247

    Gefällt mir

  2. Schon sehr interessant dieser Artikel. Bei uns haben sie bis vor ein paar Jahren auch Premiere in der Kneipe gezeigt aber ohne Lizenz. Das hörte dann aufeinmal auf ich denke das es unsere Wirtin eventuell auch mal erwischt hat. Was an den Kneipenreceivern von sky sicherlich lustig ist das sie jez dieses Wasserzeichen mit drin haben. Sonst könnte man sein Auto nehmen weit weg fahren nachts an eine Kneipe gehen schnell ein Schild abschrauben und bei sich dranmachen^^. Aber dieses Wasserzeichen müsste man eigendlich jez auch irgendwie selber hinbekommen. Aber was man ja nicht vergessen darf vor lauter Trikserei das sie Kontrolleure ja auch immer noch die Unterlagen verlangen dürfen und dann wars das^^. Aber ich bin froh das ich mein privates Abo habe und fertig.

    Gefällt mir

  3. Es gibt viele Bars und Kneipen, die die Bundesliga jede Woche ausstrahlen, obwohl sie es nicht dürfen… solange sie nicht erwünscht werden, ist ja alles gut, wenn doch, dann wird es sehr teuer…

    Gefällt mir

  4. Man sollte aber zu den Preisen erwähnen, dass die Gema bereits darin enthalten ist. Also ein Komplettpaket. Wie man ja weiß ich die Gema ja nicht gerade billig. DIese muss man ja auch zahlen, wenn man Radio oder einen CD Spiele laufen lässt, oder auch Fussball auf ARD/ZDF.

    Gefällt mir

  5. wir zeigen SKY (davor PREMIERE, ARENA) seit 8 Jahren legal in der Kneipe, weder ist ein
    Wasserzeichen im Bild, oder ein Logo-Schild außen vorhanden; ist auch keine Pflicht! Das einzige was zählt,
    ist ein gültiger, vorzeigbarer „Abonnementvertrag für Gewerbe und Vereine.“
    Preise für 2010 (12 Monate):
    -49 qm 2.099.-
    50 qm – 99 qm 2.399.-
    ab 100 qm 3.699.-
    netto! + 19% MwSt

    Gefällt mir

  6. Wundert mich ehrlich gesagt… Das mit dem Logo, ok… das machen die Receiver, wenn ihr noch einen älteren habt, dann ist es eine Erklärung. Wie es mit den Schildern ist, weiß ich nicht, ich kenne es nur so, dass Sky Sportsbars auch von außen zu erkennen sein müssen. Es gilt ja auch als Werbung für Sky.

    Gefällt mir

  7. Rauswinden kann sich ein schlauer Wirt immer.
    Er vermietet die Bar an jedem Fussball-Abend offiziell und schon ist es eine private Veranstaltung. Natürlich darf eine Privatperson seinen eigenen Sky-Reciever mitbringen.

    Die Kontrolleure von Sky würden in dem Fall sogar Hausfriedensbruch begehen, wenn sie sich in die Kneipe schleichen und Bilder machen.

    Gefällt mir

  8. Wie bitte schön sieht es aber für mich aus, ich hatte bis Oktober 2007 eine Kneipe und einen gültigen Vertrag + einen 2.privaten Vertrag .Durch einen Unfall konnte ich die Kneipe nicht mehr führen( ist offiziell abgemeldet) und habe mich ganz meiner Cinethek(Videothek) gewidmet .Mein Kneipenraum ist seitdem ein privater Raum( Kreative Bastelecke und Besuchsraum- als Einmannbetrieb komme ich ja nicht raus und habe deswegen öfter mal Besuch).Dieser Raum ist über dem Eingang als Privat gekennzeichnet und mit einem Vorhang versehen.
    Nun zur Frage:
    In diesem Raum schaue ich mein privates Abo, auch mit familiennahen Bekannten.
    Dort hatte ich angeblich eine Kontrolle und ich soll unerlaubt Fußball ausgestrahlt haben.( in einer Kneipe die seit 2007 nicht mehr existiert).
    Im ersten Schreiben teilte man mir diesen Sachverhalt mit, darauf bezog ich mich auf Hausfriedensbruch und der Aussage, ich habe keine Kneipe mehr!!!! SCHON SEIT 2007!!!! Und wenn ein Finanzamt so etwas hört…. Gar nicht auszudenken, was dann passiert( ich finde so etwas ganz schön frech – gleicht einer Verleumdung.
    Im zweiten Schreiben wieder dasselbe, aber auch noch viel besser, da sind die Leute auf die Idee gekommen, wenn ich den Vertrag für meine Kneipe machen würde, würden Sie mir die Strafe (Schadensersatzansprüche)erlassen. NÖTIGUNG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Aber bitte für welche Kneipe?????????????????????
    Ich bat um ein Protokoll für den Kontrollbesuch.
    Nichts….
    Vor einem Monat war ein GEMA-Vertreter bei mir, der sagt mir, dass ich keine Lizenz mehr habe um in der Videothek DVDs und Fernsehen( N24 und NTV) schauen zu können.
    O.K. hätte die Abrechnungen besser lesen sollen, aber mit welchem Recht kündigt Sky meine GEMA-Geschichte, die bekommen jetzt `ne dicke Nachzahlung von mir.
    Und gestern hatte ich dann die zweite Überraschung im Briefkasten, ein Mahnbescheid über 2587,61 €
    Kann mir vielleicht irgendjemand eine Rat geben, ich bin völlig verzweifelt

    Gefällt mir

  9. bei uns hat jemand gefragt ob er fussball sehen kann…wir haben nein gesagt und diese personn ging…jetzt bekomme ich vom sky 1 mahnbescheid…obwohl kein sky im laden habe nur privat…was tun…der jenige hat kein fotos nichts…DA WIR KEIN SKY IM LADEN HABEN.was soll ich tun?

    Gefällt mir

  10. ich hoffe..ich finde es 1 frecheid…bein uns im dorf gibts 1 laden..und der würde erwischt..fotos würden gemacht und er hat 1 brief bekommt das er 800€ zahlen soll.wir haben nichts bis jetzt bekommt ausser dieser mahnbescheid…bin vom alle wolken gefallen…in der mahnbescheid „wegen brief vom 27.12.2010“..ich weiss garnichts was die vom mir wollen..ich habe kein brief bekommt…soll ich liebe 1 anwalt nehmen oder selber mahnbescheid wiederrufen?

    Gefällt mir

  11. Ich würde erst mal versuchen mit Sky zu reden. Mail an Brian.Sullivan@Sky.de – Dann landest du bei Geschäftsleitung. Die lassen meist mit sich reden. Versuch das einfach mal. Wenn das am Ende nichts bringt, dann zum Anwalt.

    Wie gesagt, wenn das unbrechtigt ist, dann müsste sich das klären lassen.

    Gefällt mir

  12. Ja, da bin ich wohl nicht die einzige, der es so ergeht.
    Aber es kommt ja noch besser, gestern früh habe ich an Akte 2011 gemailt( gehören ja auch zum Kirch-Konzern)bin gespannt ob sich jemand meldet????
    Und jetzt der Oberhammer, gestern Nachmittag hatte ich Besuch vom Ordnungsamt, 3 Mann, haben sich weder Vorgestellt (keinen Ausweis gezeigt)noch sich angemeldet.
    Diese eine Person, hat mich in meinem Geschäft (vor einigen Kunden)schikaniert, mich beleidigt und wegen eines Vorhangs, der nicht mehr so schön ist voll gemotzt und dann ist diese Dame trotz meines Verbots in meinen Privatraum gegangen.
    Ich schieße mich schon seit Tagen mit Promethazin dicht, kann mich kaum noch beruhigen.
    Habe gleich einen Anwaltstermin, die gute Frau soll mir beim ausfüllen des Mahnbescheides helfen, für mehr reicht es bei mir finanziell nicht.
    Und dann will ich zur Stadt, es muss doch möglich sein irgendetwas zu klären.
    Fehlt nur noch das Finanzamt.
    JUhu!!!!!!!!!!!!!
    Hallte Euch auf dem laufenden.

    Gefällt mir

  13. Da ist ja richtig was los bei euch… hast du denn die Namen der Beamten? Reinlassen muss man soweit ich weiß niemanden… wenn die ihre Regeln nicht befolgen und das tun, was sie wollen, dann muss man sie anscheißen…

    Ich wünsche dir viel Kraft, dass du das alles auf die Reihe bekommst.

    Gefällt mir

  14. Hallo, wollte mich ja wieder melden,
    erstmals recht herzlichen Dank für die netten Hinweise, habe an den neuen Geschäftsführer von Sky geschrieben. Hoffe, dass sich jetzt alles klärt.
    Hatte auf einer anderen Seite auch gelesen, man sollte sich an Akte 2011 wenden, habe ich getan (und hätte doch wissen müssen, alles derselbe Kirch-Clan).
    Die Antwort war richtig gut:

    Sehr geehrte Frau Gössel,

    wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere Sendung AKTE.
    Mit großer Aufmerksamkeit haben wir Ihr Schreiben gelesen.

    Wir bedauern die von Ihnen geschilderte Entwicklung sehr.
    Leider können wir als Redaktion lediglich im Rahmen unserer Beiträge weiter helfen. Es ist uns nicht möglich rechtlichen oder medizinischen Rat zu geben, auch Empfehlungen – egal in welcher Richtung – können wir aus wettbewerbsrechtlichen Gründen nicht aussprechen. Jeder Fall und jedes Problem ist individuell zu behandeln, das können wir Aufgrund der Vielzahl an Anfragen nicht leisten. Wir bedauern sehr, wenn Ihnen bis heute keine Unterstützung gewährt wurde. Leider erhoffen sich die meisten Zuschauer durch eine Veröffentlichung in den Medien eine schnellere Hilfe, was schon aus Gründen der unterschiedlichen Sachlage nicht immer erfolgen kann.
    Wir hoffen sehr auf Ihr Verständnis, wünschen Ihnen alles Gute und verbleiben,

    mit freundlichen Grüßen
    Redaktion AKTE

    Ja, ansonsten warte ich immer noch auf das nächste Schreiben vom Gericht.
    Aber vielleicht gibt es ja noch mehr von diesen kuriosen Fällen, vielleicht kann man eine Sammelklage machen?
    Hat Irgendjemand einen Plan?
    Danke , schon im Voraus.
    Manuela

    Gefällt mir

  15. Natürlich! Sat.1 hat die Rechte für das Free-TV und Sky für das Pay-TV. Eine Änderung gibt es aber ab der Saison 2012/2013 – Ab dann läuft die Champions League im Free-TV nicht mehr bei Sat.1, sondern beim ZDF. Sky hat die CL-Rechte vor kurzem erst für ein paar Jahre verlängert.

    Gefällt mir

  16. Also darf auf Sat1, ZDF und ARD Fussball in gewerblichen Räumen geschaut werden?
    Bei uns war einer von Sky, der behauptet hat, wir hätten uns das Champions-League Spiel angesehen und das wäre auch verboten, wenn wir es uns auf Sat1 angesehen hätten, da Sky auch dafür die Rechte hätte. In dem Schreiben von dieser oben genannten Anwaltskanzlei wurde uns das auch zum Vorwurf gemacht.

    Gefällt mir

  17. Wie das mit der Ausstrahlung von Öffentlich-Rechtlichen und privaten Sender ist, dass kann ich nicht sagen.

    Fakt ist, dass Sky keine Rechte für das Free-TV besitzt. Wenn ihr die Champions League auf Sat.1 gezeigt habt, dann hat das „nichts“ mit Sky zu tun.

    Hättet ihr ein Spiel, dass auf Sky läuft gezeigt, wäre das was anderes gewesen, da ihr dafür eine Lizenz von Sky braucht.

    Wie gesagt, ich weiß nicht, wie das im Free-TV ist, jedenfalls hat in eurem Fall Sky kein Recht irgendwas einzufordern, da ihr kein Sky gezeigt habt.

    Gefällt mir

  18. Hmmm.netter Bericht…aber illegale Ausstrahlung wenn das Sky Logo(Wasserzeichen nicht im Bild ist)?? dumm geschrieben oder keine Erfahrung des Autors.Wenn mein Fernseher auf Zoom steht sieht man von dem Sky Logo nichts mehr…schön wie man den Leuten doch Fehlinformationen mitteilen kann.Danke für den schönen kompetenten Bericht !

    Gefällt mir

  19. Ich weiß nicht, ob das heute noch so ist… als der Artikel geschrieben wurde, war es jedenfalls so mit dem Logo. Die Receiver, die an die Betreiber gingen, hatten sehr oft dieses Wasserzeichen, dass in der Software mit eingebaut war. Ist es heute nicht mehr? Kann sein… damals war es so. Das hat nichts mit der Unfähigkeit des Betreibers zu tun :)

    Gefällt mir

  20. An die vielen Geschädigten:

    Hat sich denn bei Ihnen in irgendeiner Form etwas Neues ergeben? Im Internet werden momentan von einem Anwalt weitere Geschädigte gesucht. Mich würde interessieren, ob die Sache bei jemandem geklärt worden ist?

    Gefällt mir

  21. Das lustige ist das Sky sich wohl überhaupt keine gedanken darüber macht, wie die Wirte damit klar kommen sollen.

    Rechnet doch einmal selbst: 1,5 Bier x 100 = 150€ Brutto… abzüglich umsatzsteuer etc bleibt vllt einmal 35-40€ rein Netto Pro Wochenende. Erzählen kann mir keiner, das wenn ein Sky schild draussen hängt, die Leute dem Wirt die Bude einrennen.

    gehen wir mal von 100 Euro am Wochenende an mehr Einnahmen rein an Netto aus.

    100×4= 400€ Im Monat – wie siehts mit dem Einkauf aus ?! Das durch die Sky-Kunden hochgeschraubt wird also gehen von 400€ sagen wir pro Wochenende 50€ x 4= 200€ runter, also nurnoch 200€

    Im Jahr wäre das ein Gewinn, gerechnet auf 12 Monate 2400€ ( Sommer- und Winerpause nicht mitberechnet)

    Also eine einfache Rechnung zeigt auf das es rein Positiv nicht sein kann Sky für sich zu buchen.

    MfG

    Gefällt mir

  22. @Niko

    Die Preise finde ich auch sehr hoch. Aber auch der Wirt muss wissen, ob er genug einnimmt, um das Kneipen-Abo finanzieren zu können.

    Ich bin der Meinung, dass Sky-Sportsbars nur in belebten Städten funktionieren können. Alles andere ist ein Minusgeschäft. Man benötigt halt viele Kunden, um alleine das Abo finanzieren zu können.

    Zum eigentlichen Thema:

    Es geht ja hier nicht nur darum, dass die Abos teuer sind, sondern vor allem darum, dass Wirte abgemahnt wurden, die Sky eben nicht illegal in ihrer Kneipe gesehen haben. Da es nicht nur ein Fall ist, sondern mehrere, liegt der Verdacht nahe, dass sich Sky-Kontrolleure mit falschen Beschuldigungen viel Geld in ihre Taschen gewirtschaftet haben und ehrliche Wirte nun die Abmahnungen bekommen.

    Wenn es so ist, dann muss man die Kontrolleure in die Wüste schicke. Für das Image von Sky ist das jedenfalls alles andere als gut. Mittlerweile wird man ja schon mit der GEZ verglichen.

    Ich finde es gut, dass Sky die Kneipen kontrolliert, sie bezahlen ja auch für die Rechte, aber bitte dann nur Wirte abmahnen, die auch wirklich Sky illegal gezeigt haben und eben keine Unschuldigen.

    Gefällt mir

  23. Auch wenn das hier alles schon recht alt ist, möchte ich einmal meinen Unmut kundtun:

    „Es ist eigentlich immer ein großes Sky-Logo aufgehängt, damit der Gast erkennt, dass es dort die Bundesliga z.B. live zu sehen gibt. Fehlt so ein Schild, dann kann man davon ausgehen, dass die Bar nicht lizensiert ist und sich somit strafbar macht.“

    Diese Aussage stimmt nicht und schürt nur Gerüchte.
    Niemand zwingt mich, den ganze Sky-Werbemüll aufzuhängen oder zu nutzen. Ich möchte meine Bar nicht wegen 3 Fussballspielen die Woche zu einer „Sky Sports Bar“ umfunktionieren, es ist und bleibt meine Bar! Daher muss ich auch nicht überall „Sky Sky Sky“ stehen haben – Trotzdem habe ich natürlich mein Gastro-Abo, das ist auch vollkommen okay, immerhin wissen die Stammkunden, dass es bei mir Fussball gibt. Ende!

    Also bitte seid in Zukunft ein wenig umsichtiger mit solchen Aussagen :-)

    Gefällt mir

  24. So, ein Nachtrag. Wie mir ein bekannter Sportsbar-Besitzer mitgeteilt hat, ist es wohl „keine“ Pflicht entsprechende Sky-Werbeschilder aufzustellen.

    Das das in diesem Fall so ist, muss man aber erst mal herausbekommen, da es im Netz dazu überhaupt keine Infos gibt.

    Von daher Sorry für die falsche Info und danke für das richtig stellen!

    Gefällt mir

  25. Bei uns in 37133 Friedland im „Michel’s Landgasthaus“ wird auch jedes Wochenende die Bundesliga und in der Woche die Champions League gezeigt. Oft sogar auf Leinwand. Die Kneipe ist dann immer voll. Aber das Bierlogo hat er nicht im Bildschirm. Ich glaube die hatten schon mal ärger und er musste eine Strafe zahlen. Dann hat er es für die Rest der Saison angemeldet, aber jetzt zeigt er es wieder schwarz.

    Gefällt mir

  26. Ob das „Bierlogo“ gezeigt werden muss, weiß ich noch immer nicht. Der Artikel ist aber auch schon etwas älter, es kann sich auch wieder geändert haben.

    Fakt ist: Wird eine Bar ohne Lizenz erwischt, dann wird es böse teuer.

    Gefällt mir

  27. Hallo,

    ich mache für eine kleine Gaststätte die Website. Die Inhaberin meinte etwas von ca. 700-800 € im Monat, die sie für das Sky Gastronomie Abo zahlen muss bei einem 12 Monats Abo. Die Gaststätte ist ziemlich klein.

    Für eine kleine oder mittlere Gaststätte ca. 9.600 € im Jahr für ein Sky Abo halte ich für unverschämt teuer und seitens Sky auch echt gierig. Da kann ich nur von abraten, denn dieses Geld muss der Wirt erstmal verdienen mit dem Umsatz an Getränke und Essen.

    Da halte ich eher Preise von 990 € bis max.1.980 € für angemessen.

    Premiere war schon irgendwie eine verarsche und Sky auch. Wenn du echter Couch Sportfanatiker bist da,, ist das sicherlich angenehm. Aber in Sachen Serien und Filme im Verhältnis zu Neuerscheinungen und dem Preis eher uninteressant- zumindest für mich. Hatte ein 24 Monatsabo. Ich war froh, als es rum war.

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s