WM2010 – Zuschauer beschweren sich über Vuvuzelas

Mittlerweile gibt es viele Beschwerden über die Vuvuzelas – Auch ARD und ZDF bekamen in den letzten Tagen viel Post von unzufriedenen Zuschauern.

Es war eigentlich schon vor Monaten klar, dass die Vuvuzelas extrem laut sind und das diese zur WM zum Einsatz kommen würden. Das ganze Getröte gab es nämlich auch schon beim Afrika Cup. Dort hat es noch nicht so viele Leute gestört, weil nur wenige Zuschauer dieses Turnier verfolgt haben. Nun aber gibt es viel Kritik von außen. Die Zuschauer sind sauer, weil dieses Getröte die ganze Übertragung stört. Ich merk es bei mir selbst, nach einiger Zeit bekomme ich Kopfschmerzen, weil dieses Geräusch einfach extrem ist. Für mich wäre es ok, wenn man vielleicht bei den Toren trötet, aber nicht die kompletten 90 Minuten durchgehend. Man fragt sich wirklich, ob die Vuvuzula-Spieler noch etwas hören, oder ob sie schon taub sind.

Die ARD dreht nun die Atmosphäre aus dem Stadion auf das Nötigste herunter, damit dieses Getröte nicht so extrem penetrant ist. Außerdem bekommen die Kommentatoren nun Lippenmikrofone und keine Headsets mehr, damit man weniger Umgebungsgeräusche aufnehmen kann. Laut Spiegel-Online plant man auf keinen Fall, die Kommentatoren in eine Kabine zu setzen. Dazu kann ich sagen, dass Sky einige Spiele auch aus dem Container kommentieren lässt und das die Geräusche von dort genauso sind, es würde nichts bringen, die tröten sich zu laut.

Interessant ist, dass die noch kein deutscher oder ausländischer Sender über die Vuvuzelas beschwert hat. Die HBS, die die Spiele produzieren haben noch keine Meldungen von Sendeanstalten bekommen. Dann frage ich mich ganz ehrlich … wieso nicht? Wenn sie so viele Zuschauer beschweren, bestimmt nicht nur in Deutschland, dann muss man doch auf die produzierende Firma zugehen, sonst wird sich das nie ändern. Eine Filterung der Vuvuzelas in der Übertragung gibt es nicht, dass sagte zumindest eine HBS-Sprecherin.

Vielleicht gibt es dennoch Hoffnung, denn das Organisationskomitee denkt darüber nach, die Vuvuzelas im Innenraum zu verbieten. Vielleicht würde man dadurch etwas weniger von den Tröten mitbekommen.

Auch die Bild hat nun eine Aktion ins Leben gerufen. Es ist eine Unterschriftenaktion mit dem Namen: Stopp den Tröööt ! Es ist die größte Aktion gegen die Vuvuzelas in Deutschland. Es wird gefordert, dass die Vuvuzelas aus den Stadien verschwinden. Wer mitmachen will:

http://www.bild.de/BILD/sport/fussball-wm-2010-suedafrika/2010/06/14/bild-fordert-vuvuzela-freie-wm/trooot-verbot.html

Ich schaue solange die Spiele entweder ohne Ton oder ganz leise, denn ich bekomme sofort Kopfschmerzen davon und das muss ja auch nicht sein… Hoffen wir, dass die Dinger bald verschwinden und wir die WM endlich richtig genießen können !

Geschrieben von Florian Hellmuth

5 Kommentare

  1. Ich habe mir gerade bei Kaplan, meiner Sprachschule in San Francisco, dass Spiel zwischen Italien und Paraguay angesehen. Fuer mich war das Getroete der Vuvuzelas nicht ganz so schlimm. IMHO sollte man sich wenigstens freuen, dass die Spiele ueberhaupt uebertragen werden. Das Spiel gerade war in der Schlussphase schon sehr spannend und nervenraubend, da ich fuer Paraguay war. Als ich meine Tipps gecheckt habe, war ich dennoch froh, dass das Spiel nur 1-1 ausging, da ich genau dieses Ergebnis getippt habe.

    Aber wie ich weiss, haben die Deutschen immer etwas zu meckern. Dann kauft euch Oropax oder stellt das Spiel gar nicht erst ein. Wie habt ihr denn den Africa Cup verfolgt? Da waren doch auch schon die Vuvuzelas am Werke. Aber kaum hat die WM angefangen, wird gleich gemosert. Man kann in Deutschland mit Nichts zufrieden sein. Man sollte sich an den Spielen erfreuen. Auf der anderen Seite gebe ich euch schon recht, dass nicht wirklich ein WM Feeling durch das Getroete aufkommt, aber das ist fuer mich eher zweitrangig, da ich das Spiel oder eben die Spiele sehen moechte.

    Ich freue mich schon auf die morgigen Spiele. Ist doch klar, dass die Bild eine Aktion startet, damit man die Vuvuzelas aus den Stadien entfernt. Ich finde es genau richtig von der FIFA, dass man die Vuvuzelas nicht aus den Stadien werfen wird, da das nunmal zu der Tradition, den Sitten und Gebrauechen der Suedafrikaner gehoert. Man sollte deren Mentalitaet auch respektieren. Kann man das als Deutscher nicht, sollte man die WM Ausstrahlung in Deutschland einstellen.

    Es ist nicht mehr auszuhalten, worueber die Deutschen alles meckern, labern koennen. Mensch bin ich froh, dass ich mir die Spiele auf ESPN ansehen kann. Im feinsten Englischen Ton. Man ist das herrlich. Ich bin hier sehr zufrieden mit der Uebertragung in den Vereinigten Staaten von Amerika.

    Gefällt mir

  2. Das meinst du sicher ironisch!

    Aber man sollte es schon tolerien und nicht alles gleich als Scheisse darstellen, wenn es einem nicht passt.

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s