Wir planen Bayern-Spezial zum Champions League Finale – Wir brauchen eure Unterstützung !

Hallo liebe Leser,

wir planen ein großes Bayern-Spezial zum Champions League Finale. Das können wir aber nur mit eurer Hilfe in Angriff nehmen, denn dazu brauchen wir eure Unterstützung. Dies soll ein Fan-Eintrag werden, mit vielen Gedanken zum Champions League Finale.

Es geht darum, dass ihr uns eure Gedanken, eure Geschichten zum CL Finale schickt. Was denkt ihr, wenn ihr an das Finale in Madrid denkt? Ist vielleicht jemand im Stadion? Was verbindet euch speziell mit den Bayern? Wir wollen leidenschaftliche und intensive Dinge zu diesem Mega-Finale in Madrid veröffentlichen und das ganze, von echten Fans.

Bitte schickt uns einfach eine E-Mail an chieffhellmuth@onlinehome.de

Wir werden diese dann in einem speziellen Eintrag veröffentlichen und so die Stimmung bis zum CL Finale auf den Siedepunkt bringen. Wir würden uns sehr über viele E-Mails, Geschichten und Gedanken freuen.

Bitte schreibt euren Vornamen und den Wohnort mit dazu, ich finde das ganz spannend.

Einsendeschluss ist Freitag 22:00 Uhr

Geschrieben von Florian Hellmuth

PS: Weitersagen !

7 Kommentare

  1. Man seit ihr schnell… die ersten Gedanken und Geschichten habe ich bereits bekommen !

    Danke dafür ;) Dann hoffen wir mal, dass es noch ein paar geben wird ;)^^

    Gefällt mir

  2. Heute ist leider noch nichts gekommen… ich hoffe, dass noch ein paar Dinge per Mail kommen, damit es ein großer Eintrag wird !

    Also Leute, bitte schickt uns eure Gedanken, eure Geschichte zum CL Finale.

    Gefällt mir

  3. Hey Leute,

    ich muss leider sagen, dass wir nach jetzigem Stand diesen Fan-Eintrag nicht veröffentlichen werden, weil wir bisher kaum Post bekommen haben….

    Gefällt mir

  4. Hallo,
    kenne mich mit den Fan-Blogs nicht aus, aber in Madrid ist uns echt das Kotzen gekommen, anders kann ich es nicht sagen. Daher schreiben wir mal über eigene Erfahrungen. Evtl könnt ihr ja selber mal dazu aufrufen, daß die Leute sich bei Bayern melden.
    Wieso Kotzen? Nicht wegen dem Spiel, sondern wg. der Medienberichterstattung und den Vorgängen auf dem Schwarzmarkt in Madrid und bei Ebay.
    Wegen einiger(vieler) Bayern-Mitglieder mit Kartenzuteilung, die glaubten, ihnen sei das Geschäft ihres Lebens gelungen, und auch wegen vieler Fans, die von überzogenen Medienberichten in die Falle gelockt wurden.
    Der FC Bayern geht mustergültig dagegen vor, auf jedem Platz im Stadion lag ein entsprechender Hinweis, die Verkäufer der Karten zu melden. Hoffentlich wird er von vielen gelesen. Und hoffentlich handeln viele danach. Die Praxis einiger(vieler) Mitglieder macht den Fußball kaputt. 200000 Ticketanfragen in München? War da die Hälfte überhaupt jemals in einem Stadion? Hauptsache ein Premiere Abo…

    Wir z.b. sind mit 6 Leuten Bayern Vielfahrer und wollten uns nach Manchester u.a. auch diese Spiel nicht entgehen lassen, 1 mit Ticket, der Rest ohne.
    In der Stadt erstmal großes Angebot, alle wollten so um die 1000 Euro haben(hatte man ja gelesen,was für ein irrer Hype angeblich herrschen sollte..), egal welche Kategorie, meist 1 im Angebot. Viele Anbieter, mit denen man ins Gespräch kam, haben sich schon gewundert, daß kaum Kaufinteressierte da waren in der Stadt. Na gut, sicher vorm Stadion dann die Leute mit den dicken Geldbündeln… Die Medien haben es ja gemeldet…
    Tja, vorm Stadion(Metroausgang und direkt vorm Bayernreingang dasselbe Bild dann: Viel Angebot, kaum Nachfrage. Allerhand Profihändler, neben den Mitgliedern mit vermeinstlichen „Lottogewinntickets“, Typ Latino oder Rumänen,, dazu die üblichen Engländer , die immer da sind, wenn sie Kohle wittern. 1000-800 Euro auch hier das Angebot, nur kaum keiner wollte kaufen, wo waren denn die vielen Interessierten, die aus den Medienberichten…? Handel höchstens um die 400, Tendenz fallend, die Herren Lottogewinner aus München wurden schon nervös, 1 h vorm Spiel in den Nebenstraßen haben wir nacheinander 2 Tickets für den Originalpreis eingekauft, ein weiteres dann sogar, Kategorie 2 unter Nennpreis.( 325, 225 und 155 , sowie 77,50 waren die Preis nebenbei gesagt der Kategorien)
    30 Minuten vor dem Spiel konnte man wirklich in den Nebenstraßen nette Panik erleben, da sind z.b. 2 Spanier, die eigentlich nicht mal groß interessiert waren, für Kategorie 1 zum Schnäppchenpreis bedient worden. Und der Verkäufer hatte noch weiteer im Angebot. Der wollte schon lange keinen Gewinn damit machen…Da blieb noch viel Geld für die Paella nach dem Spiel.. Und die Latte der Profi-Verkäufer mit langen Gesichtern, die nix mehr loswurden wurde länger.. Ok, ihr Risiko.
    Aber wenn wir dann im besten bayrisch sowas mitbekommen:
    Anstatt die wirklich noch relativ vielen Tickets noch rauszuhauen an wenige Interessierten, meist Spanier aber auch einige Bayernfans, konnte man Sprüche hören „da laß ich es lieber verfallen, wenn ihr nur Nennwert zahlen wollt“. Super, da kann man nur reinschlagen. Klar, es gab auch allerhand Leute, die gleich gesagt haben: Will nix verdienen, kannst das Ticket mit Vorverkaufsgebühr haben, aber die anderen, die lieber verfallen lassen, da kocht die Galle hoch.
    Na gut, was soll das gequacke von uns, wir sind ja billig reingekommen.
    Uns ärgert einfach, daß da offensichtlich etliche Karten verfallen sind, daß da Leute einen mords Reibach machen mit Unwissenden, die den Märchen von den ach so hohen Preisen geglaubt haben. Sprach die Abendzeitung nicht von 2 Tickets bis zu 5000 Euro?
    Klar, wer sowas glaubt, der fühlt sich mit 1000 Euro gut bedient.
    Wer vor dem Stadion deutlich mehr als den Nennwert gezahlt hat, sollte sich an den Kopf greifen bei dem Angebot. Spätestens nach 10 Minuten hätte er im Stadionumfeld kurz vor dem Spiel günstig fündig werden können. Und bei Wucherpreisen schleunigst sich beim FC-Bayern melden.

    Den Engländern war der Tag eh versaut könnte man meinen. Wenn nicht ein paar Unwissende Stunden vorher sie mit Wucherpreisen belohnt hätten. Die hatten es schon garnicht mehr nötifg, ihr Zeug zu verkaufen, lieber verfallen lassen, wie uns später ein Spanier berichtete, der anstattdessen noch zu Public Viewing gegangen ist.
    Aber der Clou war dann: Es gab offensichtlich genügend, die auf die Fälschungen der Rumänen reingefallen sind, da gab es welche , die haben 1000 Euro gezahlt und blieben draußen vor, dabei war es völlig simpel, die Leute auszusortieren. Einfach mit zum Eingang bitten zur Kartenübergabe, da waren die schnell uninteressiert, sofern es Fälschung war.
    15 Minuten vor Spielanfang hat es sogar die Polizei begriffen und die Herren vertrieben.

    Nebenbei: Im Stadion hatte man mal wieder den Eindruck wie in der Allianz Arena: Mensch heute wieder Auswärtspiel. Saßen wohl auch diesmal die falschen Leute im Stadion, aber alles schön mit roten Trikot. So wie die Couch sonst auch in rot ist. …Na gut, anderes Thema…

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s