Europa League – Schafft es der HSV heute aus der Krise? + Atletico an der Anfield Road

Hallo liebe Leser,

mit dem FC Bayern haben wir bereits eine Mannschaft im Finale der Champions League. Heute will der HSV mit einem Sieg im Craven Cottage gegen Fulham zurück in die Spur kommen. Dabei soll der Technik-Trainer für 4 Spiele die Mannschaft übernehmen. Ricardo Muniz wird laut Medienberichten von den Spielern gemocht und vor allem akzeptiert. Er soll für die letzten Spiele den Spaß zurückbringen.

In Fußball-Deutschland fragt man sich nun… schafft es der HSV heute Abend gegen Fulham ins Finale der Europa League und spielt dann in der eigenen Arena um den Titel? Ich sage JA ! In den letzten Wochen ging es beim HSV nicht unbedingt um Fußball, sondern eher um den Trainer, schlechte Stimmung, Kino-Besuche, die nicht so gut ankamen usw.. Nun steht wieder der Fußball im Mittelpunkt und das passt heute perfekt, denn heute geht es um alles für den HSV. Man kann eine nicht-optimale Saison heute mit einem Sieg retten und sich, sowie die Fans versöhnen und am Ende im eigenen Stadion den Europa League Titel gewinnen. Das ist natürlich Motivation pur. Auch ein Munez kann keine Wunder verbringen und in wenigen Tagen sowieso nicht, aber das braucht es auch gar nicht. Labbadia ist weg, mit ihm die Unruhe, nun kann sich die Mannschaft wieder auf das Wesentliche konzentrieren. Vom Spielermaterial her, müssten sie Fulham aus dem Craven Cottage schießen. Die ganze Krise fand im Kopf statt und heute werden wir den HSV sehen, den wir in dieser Saison bereits gesehen haben. Eine Mannschaft, die den Willen hat das große Ziel zu erreichen.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

FC Fulham:

Schwarzer  – Paintsil  – Konchesky, Hangeland, A. Hughes, Dempsey, Baird  – S. Davies, Etuhu, Dan. Murphy, D. Duff – Gera, Zamora

Hamburger SV:

Rost  – Rincon  – Demel, Boateng, Mathijsen, Aogo  – Jarolim, Zé Roberto – Tesche, Pitroipa  – van Nistelrooy, Petric

Schiedsrichter:

Cakir aus der Türkei

Der HSV kann sich heute Abend eigentlich nur selbst schlagen. Ich bin sicher, wir sehen eine komplett andere Mannschaft als in den letzten Wochen.

Der FC Liverpool braucht die Hilfe der Anfield Road

Es ist dieses Zeichen, dass heute Abend vielleicht den Unterschied macht. Diese Treppe, dieser Gang, diese Leidenschaft, diese Intensität, dieses Emblem, dieses wissen, dass da draußen 45.000 Fans sitzen und singen werden… – Jaaa, dass ist Anfield. Wenn dann „You Never Walk Alone“ anklingt, dann ist die Gänsehaut zu spüren. In keinem anderen Stadion auf der Welt ist das so intensiv, wie an der Anfield Road in Liverpool.

Bild von Marco Hagemann - 28. April 2010

Bildquelle: Marco Hagemann – 28. April 2010

Für den FC Liverpool ist es eine Saison zu vergessen. Am Wochenende spielen sie in einem „Big7“ Duell gegen Chelsea? Das sagt alles… in dieser Saison läuft nichts zusammen, in der Liga stehen sie nur auf Rang 7 und haben wohl keine Chance mehr auf die Champions League. Nun gab es Gerüchte, dass der Verein verkauft werden soll, dass bringt natürlich zusätzlich zur sportlichen Situation eine gewisse Unruhe. Es kommt natürlich auch nicht sonderlich gut, dass es nun weitere Gerüchte gibt, die besagen, dass der Trainer Rafael Benitez zur kommenden Saison in Italien, genau genommen bei Juventus Turin auf der Bank sitzen soll. Heute Abend kommt es darauf an, dass man sich auf seine Stärken verlässt, den Willen hat und versucht mit Hilfe der Fans den Einzug ins Finale der Europa League zu sichern, damit die Saison nicht komplett verkorkst ist. Nach dem 1:0 für Altetico im Hinspiel, muss heute etwas passieren.

In der Liga ist Atletico Madrid auch nicht besonders erfolgreich. Atletico steht momentan auf Rang 10, was natürlich nicht für die Europa League in der kommenden Saison reichen würde. Dennoch werden sie in der nächsten Saison in der Europa League spielen, denn sie haben durch den Einzug in den spanischen Cup, die Qualifikation sicher.

Ich bin sicher, dass wir ein intensives Spiel sehen werden, beide Mannschaften wollen in dieser Saison noch etwas Positives auf die Reihe bekommen… wenn es in der Liga nicht läuft, dann ja vielleicht in der Europa League… da kann man auch mal beim HSV nachfragen…

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

FC Liverpool:

Reina – Johnson, Carragher, Kyrgiakos, Agger – Kuyt, Lucas, Mascherano, Gerrard – Aquilani – Ngog

Atletico Madrid:

De Gea – Ujfalusi, Perea, Dominguez, Lopez – Reyes, Assuncao, Raul Garcia, Simao – Aguero, Forlan

Schiedsrichter:

Terje Hauge aus Norwegen

Ich freu mich drauf…

… denn beide Spiele haben ihren gewissen Reiz. Ich werde heute Abend wohl entweder die Konferenz schauen oder ich Wechsel die Stadien über die Optionen. Ich hab Marco Hagemann versprochen, auch mal nach Liverpool zu schalten, also mache ich das auch. Ich bin gespannt, ob der HSV heute mit einem Sieg aus der Krise kommt. Diese Mannschaft hat in der Saison gezeigt, dass sie es drauf haben, dass sie gegen jeden bestehen können, also drücken wir die Daumen, dass sie das heute Abend auf der Insel, im Craven Cottage auch zeigen.

Geschrieben von Florian Hellmuth

Kommentare? Immer her damit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s